Mittwoch, 20. März 2013

Eine ernste Sache....

Liebe Blogfreund/innen, sicher könnt ihr euch noch an die kleine Lucy erinnern, für die wir vor ein paar Jahren gesammelt haben. Es geht ihr inzwischen, auch dank eurer Hilfe, wieder gut und sie kann zur Schule gehen.

Leider gibt es aber eine traurige und ernste Sache in diesem Zusammenhang. Lucys Mutter hatte damals die Erlaubnis gegeben, ihr Konto für Spenden zu veröffentlichen und ich und viele von euch haben das auch getan. Nun haben irgendwelche dubiose und betrügerische Leute sich diese Daten zunutze gemacht und versuchen in täglichen Abständen von diesem Konto Abbuchungen zu machen. Lucys Familie hat dauernd zu tun, diese unberechtigten Abbuchungen wieder rückgängig zu machen.

Ich bitte euch, falls ihr auch noch die Kontodaten irgendwo auf eurem Blog oder so stehen habt, löscht sie bitte.

Ich bin wirklich sehr betroffen, dass sogar Menschen, die eigentlich nur nach der ganzen Geschichte Ruhe möchten, mit solchen Machenschaften zu kämpfen haben.

Kommentare:

*Sheena* hat gesagt…

Ohje das ist wirklich sehr sehr ärgerlich das ganze =( Ich hatte nach meiner Überweißung den Zettel vernichtet und meinen damaligen Blog gibt es auch nicht mehr.
Hoffe das bei Lucys Familie bald deswegen wieder Ruhe einkehren wird.

LG sheena

Irmi hat gesagt…

Das ist wirklich eine ärgerliche
Angelegenheit. Man sollte diese Aufrufe im Blog nicht mehr machen sondern per E-Mail. Es ist vielleicht sicherer.
Einen schönen Tag wünscht
Irmi

Anonym hat gesagt…

oder eben ein anderes Konto einrichten, auf das am Ende des Tages das eingegangene Geld umgebucht wird. Macht jede Bank und ist eine gängiges Unterfangen...

Ella