Freitag, 27. Januar 2012

Krank zu sein ist wirklich kaum noch zu schaffen

Seit zwei Wochen bin ich inzwischen wegen meiner akuten Bronchitis krank geschrieben.

Aber kann ich mir das eigentlich leisten? Ich glaube nein. Hier mal eine kleine Auflistung, was mich die Bronchitis in den zwei Wochen bisher gekostet hat.

3 Flaschen Bronchicum ca. 45 €
1 Flasche Phytohustil ca. 9 €
2 Pack. Gelomyrtol ca. 12 €
alles auf grünes Rezept

1 Wick Vaporub ca. 6 €
1 Pinimenthol Erkältungsbad ca. 5 €

Rezeptgebühr Cortison Inhalationspulver 5 €
Rezeptgebühr Antibiotika 5 €

Praxisgebühr 10 €

Hustenbonbons ca. 4 €

Gesamt ca. 101 €

Ich frage mich, wie soll z.. ein Hartz IV Empfänger das stemmen? Die meisten Medikamente sind ja nicht rezeptpflichtig und müssen also selbst bezahlt werden.


Kommentare:

Britta hat gesagt…

wie wahr!
Ich behelfe mich so weit es geht mit Hausmitteln wie Zwiebelsaft gegen den Husten und Nasendusche mit Meersalz gegen den Schnupfen. Aber manchmal reicht das einfach nicht und man muss schwerere und eben auch teure Geschütze auffahren.
Dir weiterhin gute Besserung!
LG Britta

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Ja, das frage ich mich auch immer wieder wie das jemand bezahlen soll der wenig Geld hat. Ich greife gern auf das gute alte Hausmittelchen "Kamilledampfbad" (mit echten Kamilleblüten, Handtuch über dem Kopf und den Dampf einatmen) zurück. Obwohl ich davon ausgehe, das diese Maßnahme bei Bronchitis wohl nicht ausreichen würde.

Gute Besserung liebe Margo, das wird schon wieder..
Liebe Grüße

gedichtegedankenkurztexte hat gesagt…

Ich finde das Du ganz schön viele Sachen zu dir nimmst. Braucht man das wirklich? Selbst bei einer Bronchitis kommt mir das sehr viel vor. Ich nehme fast nie Medikamente, egal wie Krank ich bin. Aber der Preis ist schon enorm und wie das die Menschen, die sich das nicht leisten können, ich weiss es nicht. Wünsche Dir gute Besserung.

Hexe hat gesagt…

@Danny
Also die beiden Hustensäfte sind für tags und für nachts. Das Gelomyrtol ist um den Schleim in den Bronchien und auch in der Stirnhöhle flüssiger zu machen. Und weil ich beim Husten verkrampfe wie bei Asthma, bekam ich das Cortison Spray. Weil jetzt aber doch die Gefahr einer Lungenentzündung da ist, jetzt auch noch Antibiotika.

Das Vaporub und das Erkältungsbad ist ja basierend auf ätherischen Ölen und wird nur von außen angewandt.

Ashmodiel hat gesagt…

Krank sein ist tatsächlich in mehrerlei Hinsicht eine Last.
Meine ganzen Praxisgebühren, Rezeptgebühren etc. mag ich gar nicht zusammenrechnen...
Und das geht nun seit 2008 so. :-/

Morgaine La Chatte hat gesagt…

Hallo :) Hab dir einen Award verliehen.

Du bist getaggt worden & möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest & die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat & sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst & ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar - Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht. Liebe Bloggerinen: Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an's Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu Posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

http://creepydreamfactory.blogspot.com/2011/02/liebster-blog.html

Liebe Grüße

Morgaine La Chatte hat gesagt…

sorry, falscher link, ich meine natürlich den hier

http://korsett-hamburg.blogspot.com/2012/02/liebster-blog-award.html