Samstag, 19. Februar 2011

Heute vor einem Jahr.....








......wurde bei der damals 3 jährigen Lucy die Diagnose Leukämie gestellt.

Vor der Familie stapelten sich unüberwindliche Berge von Sorgen u
nd Problemen. Ich erinnere mich noch genau an den ergreifenden Hilferuf von Lucys Mutter.

Eine Welle der Hilfe rollte an. Auch hier unter uns Bloggern kam von vielen Seiten Hilfe. Ich kann garnicht Alle nennen, die sich eingesetzt und gespendet haben.


Höhepunkt war die Benefiz-Veranstaltung in Gummersbach, wo Künstler, Musiker, Gaukler und viele mehr mitmachten und Sachen zur Verfügung stellten.


In diesem Jahr hat Lucy und vor allem auch ihre Mutter und die Familie die Hölle durchlebt. Immer wieder gab es furchtbare Tiefschläge aber auch gute Nachrichten.




Die Hälfte der Chemo liegt nun hinter der Kleinen. Sie ist manchmal ungeduldig und manchmal übermütig. Eine süße kleine Maus, die sich viele Gedanken über das Leben und den Tod macht. Zu viele für eine Vierjährige.

Ich wünsche mir, dass die Zukunft für Lucy und ih
re Familie wieder glücklich wird und die Kleine ihre Gesundheit wieder bekommt.




Copyright Fotos: Lucys Mama


Kommentare:

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Liebe Margo,
ich schließe mich Deinem Wunsch aus vollem Herzen an. Nichts hat mich so bewegt und bewegt mich auch jetzt, wie das was die Familie erleiden muss. Kleine Kinder sollten sich nicht mit dem Tod beschäftigen müssen, sie sollen eine glückliche Kindheit haben. Ich hoffe so sehr, das die süße kleine unschuldige Maus das alles bald hinter sich lassen kann und wieder ein glückliches und gesundes Kind wird. Ich bete dafür.

Liebe Grüße

danny hat gesagt…

Ja eine wirklich schlimme Geschichte, bei der man nur hoffen kann, das sie ein gutes Ende hat. Aber wird man wieder ganz gesund und glücklich, nach so einer großen Dosis an irgendwelchen chemo-bestrahlungen?

Andy hat gesagt…

Ja das wünsche ich auch von ganzem Herzen!!!

Hexe hat gesagt…

@Danny
Bestrahlungen hat sie keine bekommen. Bei Kindern sind die Heilungschancen relativ hoch.

danny hat gesagt…

Na da kann sie aber auch heilfroh sein. Ich habe das Thema nur teilweise verfolgt. Wie hat man sie denn behandelt, so ganz ohne Betsrahlung?

Hexe hat gesagt…

@Danny

Na mit Chemotherapie, also ganz harten gefährlichen Medikamenten. Und seit November zusätzlich auch noch homöopathisch.