Sonntag, 26. Dezember 2010

Weihnachtskarten


So, nun ist das Fest ja wieder vorbei und ab morgen gehen wir wieder in den Alltag über.

In vielen Blogs habe ich nun gelesen, was für schöne Karten überall ankamen und nun bin ich selbst ein wenig traurig.

Früher, als meine Kinder noch klein waren und meine Familie noch lebte, habe ich immer sehr viele Karten verschickt. So richtig mit Liebe ausgesucht oder auch mal gebastelt. Ich habe meist mehrere Tage lang Adressen geschrieben usw.

Meistens kamen bei mir nicht mal die Hälfte solcher Karten an. Irgendwann habe ich dann gedacht, es interessiert ja doch Keinen und hab keine Karten mehr verschickt.

Inzwischen habe ich einen ganz anderen Freundeskreis. Die meisten sehe ich in den Tagen um Weihnachten sowieso und deshalb erübrigte sich das Thema eigentlich.

Ich selbst habe zwei Karten bekommen dieses Jahr. Und ich habe mich total gefreut. Die Karte von der Frau Wolkenlos
ist so toll gebastelt und ich habe ihr einen Ehrenplatz gegeben. Die andere fand ich in dem Umschlag von Sonnengewand. Zusammen mit einem schönen Holzherz und einer reizenden Dose mit Holz zum räuchern. Danke schön ihr Beiden.

Jetzt habe ich mir fest vorgenommen, nächstes Weihnachten schreibe ich wieder Karten und alle meine Lieben bekommen eine.

Weihnachtskarte von Frau Wolkenlos, Bild von ihrem Blog geklaut.

Kommentare:

kathrin hat gesagt…

ich wünsche dir eine schöne neue Woche !!! herzlich Kathrin

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Liebe Margo,
freut mich sehr, dass die Karte rechtzeitig zu Weihnachten angekommen ist. :-) Danke für den Ehrenplatz. :-)
LG

Danny Sahs hat gesagt…

Ich habe dieses Jahr auch wieder Karten verschickt. Aber selbst habe ich keine bekommen. Die meisten schreiben karten über das Internet.Aber wenn man welche bekommt dann freue ich mich auch sehr darüber.

Ashmodai hat gesagt…

Da geht es mir ähnlich wie Dir.
Ich habe lange, lange sehr viele Karten versendet und war immer sehr stolz auf die schönen Exemplare.
Dieses Jahr habe ich nur meinen Eltern und meiner Oma selbstgemachte Karten zum Geschenk dazugegeben und verschicken tu ich schon lange keine mehr.
Irgendwie schade - es war immer sehr schön, auch wenn ich oft nichtmal die Hälfte erhalten habe. (Genauso ist es eigentlich mit den Grüßen per SMS...ich glaube, wenn ich keine senden würde, käme da auch nur sehr wenig an.)
Aber ich bin ganz platt und gerührt und freue mich riesig über die Pakete, die angekommen sind und mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte. Ich bin schon gespannt, was drin ist - aber da Feona noch nicht wieder hier ist, für die auch was drinliegt, mache ich sie auch noch nicht auf. :)
Die Weihnachtszeit dauert für mich aber auch noch an bis mindestens zum 6. Januar. :)

Hexe hat gesagt…

Lieber Danny,
du musst mir mal deine neue Adresse schicken, sonst kann ich dir dann auch keine Karte schicken.

Th. Hausen hat gesagt…

Also ich bin durch meine Frau wieder darauf gekommen das es einen ganz besonderen Wert hat, mal wieder was (auf Papier) zu schreiben.

Allerdings beschränkt sich das bei und nicht nur auf die Weihnachtszeit. Wir versenden ganz altmodisch noch Briefe und Postkarten zum Geburtstag, als Einladung und zu allen möglichen Gelegenheiten.

Es stellte sich heraus, dass auch "Schreibfaule" sich über diese sehr persönliche Art der Kommunikation sehr freuen, deshalb werden wir das auch beibehalten.

Hexe hat gesagt…

Th. ich schreibe auch sehr gerne Briefe oder andere Manuskripte. Und Briefe bekommen ist wirklich viel schöner als immer nur Emails.