Freitag, 8. Oktober 2010

Was kochen wir denn mal?

Auf vielen Blogs lese ich immer wieder gerne leckere Kochrezepte. Also nun heute auch mal eines meiner Lieblingsrezepte weil schnell und unkompliziert. Aber lecker. Ist was für die schnelle Küche.

Hähnchen-Reis-Curry (so nenne ich es mal)

Zutaten für 4 Personen:

500 gr. Hähnchenbrustfilet
1 kleine Dose Ananas in Stückchen
2 handvoll Rosinen
2 handvoll Kokosflocken
1 Flasche Rama Cremefine zum kochen oder 200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
reichlich Curry nach Geschmack. Ich nehme immer 2 geh. Esslöffel
1 gr. Tasse Reis

1 große Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz kalt aufsetzen und kochen bis das Wasser weg ist.

Derweil in einer tiefen Pfanne (oder noch besser Wok) etwas Öl (kein Olivenöl) erhitzen und das in kleine Stückchen geschnittene Hähnchenfleisch anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und reichlich Curry (nach eigenem Geschmack) dazu geben. Dann den Ananas mit dem Saft sowie die Sahne (Cremefine) dazugeben. Rosinen und Kokosflocken dazu und alles auf kleiner Flamme kochen lassen.
Wenn der Reis gar ist, ist auch das Fleisch gar. Den Reis untermischen und fertig.

Leider habe ich kein Foto aber es ist wirklich lecker und duftet schon beim zubereiten verführerisch.

Kommentare:

Paderkroete hat gesagt…

Huhu Hexlein ...klingt lecker ...aber wieso kein Olivenöl zum braten nehmen?

Hexe hat gesagt…

Weil Olivenöl einen starken Eigengeschmack hat. Man sollte lieber ein geschmacksneutrales Öl nehmen.

Paderkroete hat gesagt…

aso ...ja das macht Sinn;-)

Ashmodai hat gesagt…

Oh, lecker!
Sowas ähnliches wollte ich die Tage auch kochen, aber da kommen Bananen mit rein statt Rosinen. =)

Anonym hat gesagt…

Ich sag nur MEGA! Supper LECKER!
Tom

bine hat gesagt…

Tolles Rezept! Ich fange gerade an mit Curry rumzuexperimentieren, da kommt das mir gerade recht! Wird morgen gleich mal ausprobiert. Danke - Liebe Grüße