Montag, 14. Juni 2010

Wir leben in einer Fußball Diktatur

Ich bin kein Fußballfan.

Und mir ist es auch völlig egal, wer Weltmeister wird. Ich finde, das sollte die Mannschaft sein, die wirklich am besten spielt. Wenn das nun zufällig Deutschland ist, super.

Aber auch dann käme ich nicht auf die Idee zu sagen, wir sind Weltmeister. Nö, das sind die 11 oder wieviel Männer, aus denen die Mannschaft besteht und ihr Trainer.

Nur sagen darf man das offenbar in Deutschland momentan nicht. Wir sind vom kollektiven Wahn befallen und Jeder muss das schön finden.

Ich mag es nicht, wenn ich mir stundenlanges Gehupe, Geknalle, Vuvuzela Getröte und Gegröle anhören muss. Gestern abend nach Mitternacht rannte noch eine Horde Volltrunkene mitsamt Megaphon vom Public Viewing an meinem Schlafzimmer vorbei und meinten verkünden zu müssen, dass Deutschland 4:0 gewonnen hat und folglich die Größten seien. Das anschließende "Sieg Heil" nicht zu vergessen.

Warum muss ich das toll finden? Warum soll ich Rücksicht nehmen und verheimlichen, dass ich lieber schlafen würde? Habe ich kein Recht auf meine Nachtruhe nur weil das erste Spiel gewonnen wurde? Man kann sich doch auch anders freuen und feiern.

Ich gönne den Fußballfans ja ihre Freude. Aber warum muss sie auf Kosten der Anderen gehen, die sich nicht für Fußball interessieren? Und das sind nicht Wenige.

Und vor allem, warum meint man mich verurteilen zu müssen, nur weil mir andere Dinge wichtiger sind? Beispielsweise dass auch in der Zukunft noch Jeder satt zu essen hat. Oder dass die Umwelt erhalten bleibt.

Ich war bisher immer der Meinung, Blogs haben eine Kommentarfunktion, damit man diskutieren kann. Aber ich scheine mich geirrt zu haben. Manche Blogs wollen offenbar nur zustimmende Kommentare und wenn man ehrlich seine Meinung sagt, wird das nicht gern gesehen. Schade.

Wir leben in einer Fußball Diktatur und morgen muss ich zur FuSi = Fußball-Sicherheit. Sicher werde ich verurteilt zu 6 Wochen Hardcore Vuvuzela Gedröhn mit mindestens 2 x 3 Stunden Dauergehupe täglich. Ich glaub, ich geb mir die Kugel.

Kommentare:

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Hexlein ...gib Dir nich die Kugel ich würde dich und deine ehrlichen Kommentar schmerzlich vermissen. Dieses ganze Getröte und gesumme und gehuppe geht mir auch auf den Geis. Wir hatten auch WM Party hier ...bei dem Englandspiel aber gleichzeitig war es eh eine Geburtstagsparty so bot sich das an. Das Deutschlandspiel haben wir dann auch "nur" im Wohnzimmer geguckt .....! Wer Weltmeister wird ist mir auch schnuppe ...weil
ICH bin nicht der Weltmeister nur weil ich "Tooor" schreie und "rumtröte"....nene ...obwohl viele beziehen das irgendwie ja doch auf sich sehr persönlich, nuja ....! Ein schönes Spiel schaue ich mir gerne an aber nicht mit diesem überkanditelten Nationalgehabe ...hallo ...die kriegen GELD dafür und das nichtmal wenig!
Ach ...ich könnte noch ewig so weiterschreiben ....!
Sei sehr lieb gegrüsst
und niemal nie lass Dir den Mund verbieten!
Sei sehr lieb gegrüsst
von der
Martina Paderkroete

brunos hat gesagt…

Richtig Hexe.

Ich gebe dir Recht. Mir ist es auch total egal, wer gewinnt. Ich bin eh für den Gewinner, weil der mit Sicherheit am besten gespielt hat. Ich verstehe auch nicht warum man sich immer und bei jeder Gelegenheit so zuschütten muss um dann grölend durch die Straßen zu laufen. Ich bin für ein Trinkverbot auf öffentlichen Veranstaltungen und Plätzen :-)

Heinz-Peter Heilmann hat gesagt…

"Sieg Heil" zu rufen ist nicht in Ordnung. Das darf nicht sein, denn es impliziert einen Nationalismus (mein Land ist besser als alle anderen), der mit Patriotismus (ich mag mein Land und habe Respekt vor anderen Ländern) nichts mehr zu tun hat. Nationalsozialistisches Jargon hat in der WM nichts zu suchen.

Ansonsten habe ich die Einstellung, dass die Menschen friedlich miteinander die WM feiern sollen. Ein großes Event - ein großer Zirkus - ein großes Kolloseum?!

Das Leben ist mies genug. Stress, Mißmut und schlechte Nachrichten gibt es genügend. Da sollen sich die Menschen ruhig "Freudeninseln" mit der WM schaffen.

Ich selbst war auch schon oft beim Public Viewing. Eine einzigartige Stimmung konnte ich zum Teil miterleben. In der Unistadt HD war es ganz toll mit verschiedenen Nationalitäten gemeinsam die Spiele anzuschauen und gemeinsam zu feiern. Am Schönsten war mal ein Spiel Deutschland-Kamerun. Wir haben mit den Kamerunern (Austasch-Studenten)ganz lange noch gefeiert. Ein anderes Mal war ich bei einem Spiel Deutschland-Polen bei der Deutsch-polnischen Gesellschaft e.V. eingeladen. Auch das war ein schöner mehrkultureller Abend...

Also...feiert noch die WM und die verschiedenen Länder. :-)

Hexe hat gesagt…

Siehst du Heinz-Peter, das ist genau die Art von Feiern, die ich auch sehr schön finde. Aber dieses Krachmachen auf den Straßen, das ist überflüssig.

Nila hat gesagt…

Irgendwie sitze ich momentan auf "Wolke 7" wenn ich das hier so lese. Nämlich in Österreich. Und da wir ja bekanntlich bei dieser WM sowieso nicht mitspielen, so herrscht zumindest auf den Straßen bei uns "seelige Ruhe" ;) Ich muss aber zugeben. Ich bin absolut kein Fußballfan. Aber irgendwie gucke ich mir bei der WM schon das eine oder andere Spiel so nebenbei gerne mal an.
Schicke dir trotzdem entspannte liebe Grüsse
(Ösi)Nila ;o))

Stephanie hat gesagt…

Huhu...

Fussball polarisiert immer irgendwie denke ich.

Ich mag Fussball gerne. Aber ich finde auch Spiele anderer Länder sehr interessant. Frankreich zum Beispiel oder Brasilien.

Ich gebe Dir völlig und widerspruchslos Recht, dass rücksichtsloses Feiern und der damit verbundende Alkoholkonsum und das Gröhlen, Stören und Belästigen indiskutabel sind. ;-)
Wir wohnen hier zum Glück so, dass wir nichts mitbekommen.

Wir hatten ebenfalls eine kleine Party, da ich meinen Geburtstag gefeiert habe. Und da war auch "geschmückt". Aber ich habe ohnehin einen Hang zum Kitsch ;-)

Was dieses "Wir"- Gefühl betrifft, so mag ich das. Ich finde es ist selten genug, dass Menschen (gerade "die" Deutschen) sich mal gemeinsam über etwas freuen.

Ich fände es schön, wenn die feiern und schauen würden, die es interessiert, ohne andere zu belästigen. Jeder kann ja seine Freude für sich ausleben, ohne den Anderen etwas aufzuzwingen.

Ich wünsche Dir, dass Du die Nächte wieder ruhig verbringen kannst. Nix ist nerviger als im Schlaf gestört zu werden. *knuddel*

Heinz-Peter Heilmann hat gesagt…

Das stimmt! Das muss nicht sein!! Vor allem nicht, wenn noch Sachbeschädigungen hinzu kommen...

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Ich finde Fußball auch ziemlich blöd, ich interessiere mich nicht dafür. Wer Fußball mag soll sich dem hingeben, ich wäre allerdings sehr dankbar wenn ich davon verschont bleiben würde. Das Endspiel, egal wer da auch immer spielen wird, schaue ich mir wahrscheinlich an, wenn ich nichts besseres vor habe. :-)
LG

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Was für ein "Patriotismus" im Moment herrscht. Besäufnisse, im Freudentaumel. Die Bevölkerung scheint ja fahnenschwenkend alles total toll hier zu finden, einschließlich des "Sparpackets"......
Ehrlich,....wenn ich die Fahnen an den Autos sehe, kommt mir das......
Sorry.
Liebe Grüße
Grey Owl

Anonym hat gesagt…

Die Geschichte fängt an, gemeingefährliche Ausmaße anzunehmen. Anscheinend haben im Anschluss an das gestrige Italien- Spiel frustrierte besoffene Jugendliche ein paar Müllkontainer mit Knallern in Brand gesteckt. Da die in einem Durchgang standen wäre fast ein ganzes Haus in der Innenstadt abgefackelt. Die Praxis eines Krankengymnasten ist völlig zerstört.
Lieben Gruß
Lidaniaquationj

Hexe hat gesagt…

Ja das habe ich heute morgen gesehen. Ist das Ärztehaus in der Mummstraße. Sieht schlimm aus. Aber die arbeiten schon dran. Nur die Praxis hat jetzt sicher einen Wahnsinns-Verlust. Hoffentlich machen die jetzt nicht zu, da gehen dann wieder Arbeitsplätze kaputt.

In den anderen Arztpraxen und der Apotheke gibt es auch Schäden. Man schätzt etwa 100.000 Euro Gebäudeschaden.

Zuvor waren in anderen Straßen in der Nähe auch schon brennende Mülltonnen gemeldet worden.

Ich finde das wirklich nicht mehr schön.

Heinz-Peter Heilmann hat gesagt…

Das nervt mich auch!

Hoffentlich nimmt es nicht noch ähnliche Ausmaße an wie die furchtbaren Krawalle am 1. Mai in Berlin und vielen anderen Orten Deutschlands.

Tammy hat gesagt…

mich nervt der ganze fußball-zirkus auch! es sind doch nur ein paar männer, die nem ball nachrennen...
naja. hab hier vielleicht nen tipp, der dich aufmuntert: bei www.insidefruits.de kann man gerade sein persönliches lieblings-sommeroutfit im wert von 1000 euro gewinnen. falls du mitmachen magst: gib doch bitte an, dass du den tipp von mir hast! als erfolgreicher weitersager kann man nämlich 500 euro gewinnen!
lg
tammy