Mittwoch, 12. Mai 2010

Diese Reha Woche

Diese Woche ist ja unterbrochen von einem Feiertag und ich fasse einfach mal zusammen. Viel ändert sich ja auch nicht an dem Tagesablauf.

Das einzige was wirklich neu ist, ich bekomme jetzt auch regelmäßig Massagen. Das genieße ich wirklich. Und die Köchin hat am Montag gewechselt. Das Essen wird jetzt etwas liebevoller aufgewärmt und sie lächelt wenigstens und ist freundlich. Und gestern bekam ich einen wundervollen frisch zubereiteten Apfelpfannkuchen. Die anderen hatten Königsberger Klopse aus der Dose und Kartoffeln aus dem Glas.

Gestern hatte ich abends schlimme Schmerzen im Bein und im Rücken aber heut war es wieder besser. Ich vergebe für diese drei Tage weder Plus- noch Minuspunkte.

Aber nun mal Etwas zu den Mitpatienten. Da gibt es 3 Gruppen. Die jungen Leute bis ca. 30 Jahre, die meistens wegen eines Unfalls dort sind. Ein junger Mann hatte seine Füße versteift bekommen. Vorher konnte er wegen Sichelfüßen garnicht gehen und nun kann er schon recht gut laufen.

Dann die Gruppe zwischen 40 und 60, die fast Alle Knieprobleme haben. Auch hier gibt es wieder eine Besonderheit, ein Mann von ca. 40, der einen Schlaganfall hatte. Das merkt man aber fast garnicht.

Und der Rest ist über 70. Hier überwiegen die Hüftoperationen.

Die Meisten sind nett. Allerdings sind (zum Glück nur wenige) ein paar Leute dabei, die echt nerven.

1. eine alte Griechin die ununterbrochen meckert. Alles ist Scheiße. Die Vorträge zu denen sie nicht nicht geht, die Entspannungsübungen die nur Bla, bla sind, die Gymnastik die anstrengend ist.

2. eine Frau in meinem Alter, die sich als schreckliche Rassistin entpuppte. Ständig setzt sie sich neben mich und fängt an gegen Türken, Polen usw. zu hetzen. Gestern sagte ich ihr, dass zu meinen Freunden auch Türken gehören, da war das Thema beendet. Heute fing sie an über die Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu hetzen. Alles Sesselpfurzer ihrer Meinung nach. Als ich (und einige Andere) ihr sagten das diese Leute total überlastet sind weil frei werdende Stellen nicht mehr besetzt werden und die Arbeit auf den Rest verteilt wird, war sie beleidigt. Mal sehen was am Freitag kommt.

3. der Kurschattenjäger. Ein Mann von etwa 45 mit Jürgen von der Lippe Bart, der anscheinend denkt, auch in einer ambulanten Kur braucht man einen Kurschatten. In der vergangenen Woche hat er mindestens 6-7 Frauen angebaggert. Ohne Erfolg. Wir lächeln schon über seine vergeblichen Flirtversuche. Heute war ich dran. In der Muckibude hatten wir unsere Geräte nebeneinander und so hatte er eine halbe Stunde Zeit mich mit seinem Charme zu beglücken. Noch nie habe ich den Fitnessraum so gerne verlassen.

4. und 5. zwei junge Männer von ca. 22 Jahren, die direkt aus einer Nachmittags Talkshow entlaufen sein könnten. Sie hocken immer zusammen und reden ziemlich laut über die besten Tricks, wie man aus der ARGE und anderen sozialen Stellen so viel Geld wie irgend möglich schlagen kann.

Man sieht, es ist wirklich nicht langweilig in den Pausen zwischen den Anwendungen. So und nun genug davon, ich freu mich schon auf die Massage am Freitag.


Kommentare:

Paderkroete hat gesagt…

örks ..Kartoffeln aus dem Glas? bist du sicher? die sind nich nur sauteuer sondern schmecken auch bescheiden .........seltsames Budget was die Köche da haben ...ts!
Ansonsten ....musste echt bischen grinsen über deinen Bericht .....haste amüsant geschrieben! und ja ...zu meinem Freundeskreis zählen auch ausländische Mitbürger und sollte da einer kommen und drüber lästern bin ich sofort dabei denen die Stirn zu bieten .aber sowas von !
sei sehr lieb gegrüsst
von der
Martina Paderkroete

dicke, alte Frau hat gesagt…

Mein liebes Hexchen, Du hast Dir ja von Allem was ausgesucht, aber so ist das bei den Rehas. Man trifft mit Menschen zusammen, die hätte man zu hause gar nicht erst kennengelernt. Diese Erfahrung habe ich bei 2 Rehas auch gemacht. Aber ich war auch in wunderbaren Cliquen, da aht es richtig Laune gemacht. Nächstes Jahr steht wieder eine Reha an, bin al gespannt, was mich dort erwartet. Dir weiterhin alles Gute, liebe Grüße, die Christiane

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Ich liebe es, wie du die Typen um dich herum beschreibst. Schade, dass du keine Fotos machen kannst :-)

Anonym hat gesagt…

Da würd ich gerne mal Mäuschen spielen. Hehehe... ;)

Hauptsache, du machst Fortschritte im Laufen und der sonstigen Bewegung. Vielleicht darfst du ja nächste Woche auch mal ins Bewegungsbad.
LG
Lidania

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Hallo Margo,
oh Mann. :-) Was es nicht doch für Leute gibt.. Da tun sich Abgründe auf. Schade, dass man sich das nicht aussuchen kann. Wenigstens sind ein paar nette Leute dabei.

Bei mir steht wahrscheinlich dieses Jahr auch noch eine Reha an. Allerdings nicht ambulant. Da bin ich auch mal gespannt wie das so wird. Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Besserung.
LG