Montag, 18. Januar 2010

Wenns der Hexe zu wohl ist geht sie in die Stadt

Wenn man, wie ich, den ganzen Tag in der Wohnung ist und meistens auf der Couch rumliegt, wird der Drang nach draußen immer größer. Nun sind die Bürgersteige ja endlich Schnee- und Eisfrei und so bin ich heute Mittag mit meiner Tochter in die Stadt gegangen.


Das hört sich ja gewaltig an aber eigentlich war das mal gerade ein Fußweg von ca. 1 Kilometer, mehr nicht. Ich wollte gern einen Büchergutschein einlösen, den ich zu Weihnachten bekommen hatte und ein wenig einkaufen.

Nach diesem Buch stand mir der Sinn und die Zutaten für eine leckere Linsensuppe sollten es sein.

Aber schon auf halber Strecke mussten wir den ersten Zwischenstopp machen und eine kleine Pause in einem bekannten schottischen Restaurant vom Clan der McDonalds machen.

Als wir dann am Lebensmittelladen ankamen, hatte ich den Wunsch auf einen Abstecher in den Buchladen bereits aufgegeben. Mit letzter Kraft schleppte ich mich noch durch die schöne bunte Welt der Lebensmittel, dann stand ich kurz vor dem Zusammenbruch und meine Tochter vor der Panik.

Zum Glück gibt es nur ein paar Schritte entfernt eine Bäckerei-Filiale mit Sitzplätzen, wo ich mich bei einem leckeren Milchkaffee etwas erholen konnte. Aber für den Rückweg habe ich dann doch lieber ein Taxi bestellt.

Ich habe mir definitiv zuviel zugetraut und bin jetzt total frustriert.

Kommentare:

shoushouswelt hat gesagt…

Hey, Kopf hoch, alles wird gut. Und in ein paar Monaten lachst du über diesen post. Liebe Grüße shoushou

Ashmodai hat gesagt…

Sowas kommt mir bekannt vor...
Aber man will ja unbedingt und denkt sich "Mensch, irgendwann muss es doch gehen!"
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und dass es weiter voran geht.

Paderkroete hat gesagt…

Huhu du Hexlein ...ja also ich wünsch Dir auch alles gute ...mach mal schön langsam,nix übers "Knie brechen .." der Kalauer war vom Krötenkater der sehr neugierig auf ein Foto von den Hexenkatzen is:-)

alles liebe von der
Martina Paderkroete:-)

Feona Malea hat gesagt…

Jaja ... Ashmodai kann das auch gut ;)
Schön langsam machen und lass dir Zeit!

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Hallo liebe Margo,
wow, hast Du eine hübsche Tochter.
Sie sieht Dir sehr ähnlich.

Du darfst Dich wegen der Überlastung jetzt nicht so fertig machen. Bitte lasse es noch etwas langsam angehen. Vor einiger Zeit konntest Du nur mit den Gehhilfen und jetzt hast Du es schon besser geschafft als vorher. Habe Vertrauen in Deinen Körper und die eigenen Heilkräfte. Ich drück' Dich und ganz liebe Grüße

Hexe hat gesagt…

Danke schön, ja sie ist wirklich hübsch. Hab noch zwei von der Sorte, auf dem Bild ist die mittlere.

brunos hat gesagt…

Stimmt ich gebe Frau Wolkenlos recht. Das Bild von deiner Tochter ist wirklich schön geworden. Ach Margo, das wird schon, jeden tag immer wieder ein bisschen mehr.

Andy hat gesagt…

Hei, Nicht unterkriegen lassen!!
Das nächste Mal geht es sicher schon besser:-)

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Ist ja auch kein Wunder, nachdem Du solange nicht laufen konntest...
Wie die anderen schon geschrieben haben, das wird wieder mit jedem Tag!
Liebe Grüsse!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ist es nicht schon ein großer Vortschritt, wenn Du solche Unternehmungen in Angriff nimmst?
Nun sei doch nicht frustriert. Es geht doch schon viel besser. Oder?!
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Anonym hat gesagt…

Klar, das nicht alles auf einmal geht. Aber was freu ich mich über das, was du schon alles wieder kannst! Der Rest kommt schon noch, so fleißig, wie du übst.
Und Stückchen für Stückchen kannst du sieder an mehr schönen Dingen teilhaben!
Lieben Gruß
Lidania

RUDHI - Chance hat gesagt…

Nichts überstürzen, und: Gute Besserung! Hübsches Töchterlein! Grüßchen an die rabenschwarzen Hexen;-)