Montag, 23. November 2009

Wetterkapriolen machen krause Gedanken



Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht aber hier bei mir spielt das Wetter verrückt. Einerseits ist es ziemlich warm für die Jahreszeit, andererseits stürmt und regnet es wie es sich im Herbst gehört.



Nun schaue ich mir das Ganze ja nur aus dem Fenster heraus an aber es ist richtig spannend. Vorhin brach bei einer heftigen Sturmbö ein großer, dicker Ast von einem Baum im Garten des Hauses gegenüber ab. Das krachte ganz schön. Ich hoffe, der Hund des Hauses war nicht im Garten. Aber man sagt ja, bei solchem Wetter geht kein Hund vor die Türe.

Dieser Hund tut mir sowieso leid. Es ist ein großer deutscher Schäferhund und der arme Kerl (oder Kerlin?) wird niemals ausgeführt. Der darf nur in den Garten sein Geschäft verrichten. Ich möchte in diesem Garten nicht mal zum grillen oder feiern eingeladen werden.Puh. Das ganze Grundstück ist auch nicht sehr groß. Vielleicht 6 mal 6 Meter. Das ist doch kein Auslauf für so ein Tier! Mal davon abgesehen dass das Tier jeden Fußgänger, der dort vorbei kommt, ausbellt. Auch Samstag- oder Sonntagmorgen um 7 Uhr. Ich finde das rücksichtslos von den Besitzern.

Dabei komme ich auf Rücksichtslosigkeit. Ist das normal, wenn eine gute Bekannte von mir krank im Bett liegt (ich vermute Grippe) und der 34 jährige Sohn kommt nicht und schaut nach dem Rechten? Dabei hätte er Zeit dazu. Sowas verstehe ich nicht. Leider kann ich selbst ja nicht helfen, sonst würde ich es machen.

Aber um wieder auf das Wetter zu kommen. Schlaft ihr auch so schlecht in den letzten Tagen? Ich kann erst nicht einschlafen und dann werde ich dauernd wieder wach. Meiner Meinung nach liegt das auch an dem seltsamen Wetter, was denkt ihr?

So, und noch ein großes Dankeschön an Bruno der mir einen Amazon Gutschein hat zukommen lassen. So konnte ich mir ein Teil von meinem Wunschzettel bestellen und hab mal wieder was Neues zu lesen. Das war wirklich nett von dir Bruno.

23 Uhr, Nachtrag. Meine Bekannte hatte endlich nach 5 Tagen einen Arzt da. Es ist eine Lungenentzündung.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ach, bei Euch stürmt es auch so. Den ganzen Tag ist es dunkel und regnet....macht keine Freude...
Liebe Grüße
Grey Owl

Feona Malea hat gesagt…

Das Wetter ist wirklich ... uselig! Einerseits zu warm und dann wieder brrr.

Naja - wäre ich bei meiner Mama in der Nähe und es würde ihr nicht gut gehen, dann würde ich vorbeifahren ;)

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Hi Margo,
ich habe vergangene Nacht auch sehr schlecht geschlafen. Das hat aber wahrscheinlich nichts mit dem Wetter zu tun. Ich tue mich im Augenblick mit allem ein bisschen schwer denn ich denke einfach zu viel nach.. Letzte Nacht habe ich mich im Bett nur herum gewälzt und meinem Schatz dabei fast ein blaues Auge gehauen. g* Wettermäßig sieht es bei uns auch nicht anders aus. Ich wohn' ja fast bei Dir um die Ecke. :-)
LG

brunos hat gesagt…

Also bis jetzt ist das Wetter ganz gut gewesen. Und das mit dem Gutschein- Gerne geschehen :-)

kathrin hat gesagt…

au man, dass macht mich traurig, mein Hopkins ist doch auch ein Schäferhund, der tobt, spielt und arbeitet sooo gerne, grad Schäferhunde brauchen das !!! der arme Hund !!!herzliche Grüße, Wetter ist bei uns auch mild und stürmisch

RUDHI - Chance hat gesagt…

An gewöhnliche Wetter-Kapriolen werden wir uns 'gewöhnen' müssen und können nur hoffen, dass es nicht zum Klima-Kollaps kommt; vielleicht hat man in eurer Gegend einen Handy-Funkmasten aufgestellt? Und der arme Schäferhund wie die Grippe-Dame - schlechtes Karma oder Rücksichtslosigkeit aus Stumpfheit... jedenfalls hat alles seinen Grund und hoffentlich auch Sinn!

Alruna hat gesagt…

Das Wetter drückt furchtbar aufs Gemüt. Bin auch total genervt. Und nachts stürmt es bei uns auch, ob das schon die wilde Jagd ist? Dann wären die Rauhnächte aber schon früh dran...
Rücksichtslosigkeit macht mich wütend, egal ob gegenüber Tier oder Mensch.
Lieben Gruß
Alruna