Dienstag, 3. November 2009

Rockerkrieg in Solingen?

Vor etwas mehr als einem Jahr hat eine Gruppe der Hells Angels Midland in Solingen eine schon ewig leerstehende und verkommene Knepe gemietet und zu einem schönen Clubhaus umgebaut.

Um Vorbehalten in der Solinger Bevölkerung zuvor zu kommen, wurden zu jedem der dort stattfindenden Feste ( Karneval, 1.Mai, usw.) auch jedesmal die Solinger eingeladen. Die Leute, die dort waren, unter anderem auch meine liebe Freundin L. und meine Tochter, fanden es ganz toll und waren beeindruckt. Das Verhältnis zu den ansässigen Bürgern war recht gut.

Inzwischen gab es einen Toten "Bandido", in Duisburg, wo es im Rotlichtmilieu schon immer erbitterte Bandenkriege zwischen den verfeindeten Rockergruppen gibt. Der Täter war ein Höllenengel mit Verbindungen zum Solinger Club.

Nachdem am letzten Wochenende in Duisburg eine Bandido-Kneipe zerkloppt wurde, gab es in der gleichen Nacht einen Anschlag auf das Solinger Clubhaus. Ausgerechnet in die Fenster des Kinderzimmers des 3 jährigen Sohn des Präsidenten wurde mit einer 9 mm Pistole geschossen und eine Handgranate flog ins Wohnzimmer. Zum Glück war das Kind in der Nacht nicht im Haus.

In Solingen fragen sich nun Viele, wie wird es weitergehen? Was wäre gewesen, wenn es an Halloween dort wieder ein Fest gegeben hätte?

Es gibt auch einige Ungereimtheiten. Die Handgranate war nicht explodiert und wurde von der Polzei kontrolliert zur Detonation gebracht. Heute steht in der Zeitung, sie sei mit Zeitungspapier gefüllt gewesen. Ich frage mich nun, wie kann man Zeitungspapier zur Detonation bringen?

Wer mehr wissen möchte kann den Links folgen.


Kommentare:

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Die Hells Angels und die Bandidos bekämpfen sich schon seit vielen Jahren, meistens unbemerkt von der Öffentlichkeit, hier in Essen fielen auch Schüsse.
Die leben nach ihren eigenen Regeln, während die Polizei meistens nur zuschauen kann...

Fairy hat gesagt…

Huhu Hexchen
herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Blog-Candy. Gibst du mir bitte per Email kapilutscho@gmx.net deine Adresse durch, das ichs Packerl hinschicken kann?
Knuddelgrüße von Fairy

brunos hat gesagt…

Weiss man eigentlich warum sie sich so bekämpfen? Man könnte doch einfach so nebeneinander herleben. Und wenn man Handgranaten schmeisst, dann ist das für mich schon äußerst gefährlich.

Andy hat gesagt…

Hoppla, das ist ja wie im wilden Westen bei euch.
Schade das man sich so bekämpfen muss.

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Beide Gangs sind tätig im Drogen-und Waffenhandel und in der Zuhälterei, manche Ortsgruppe wurde schon als kriminelle Vereinigung verboten.
Die sind schlicht und einfach Konkurrenten.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Wir waren ja früher auch in solchen Kreisen unterwegs mit unserem Motorad auf Treffen und sind da auch schon zwischen die Fronten geraten bei Chemnitz. Bis die Prügelei losging hatte ich Naivchen wieder mal nichts geschnallt. Jörg hat sich zum Glück nicht Provozieren lassen. Wir saßen im Festzelt. Unsere Band spielte. Jörg holte sich gerade von draußen Gegrilltes, ich saß allein und ein großer Kerl setzte sich neben mich, fing an zu reden. Natürlich redete ich auch mit ihm. Jörg kam wieder zurück, setzte sich dazwischen, und ich in meinem Suff wunderte mich nur, was der Kerl mit seinen Pfoten auf Jörgs Teller zu suchen hatte, und auch hinter uns stand plötzlich noch einer....
Nun gut, genug geschwafelt. Die Zeiten sind vorbei,...für mich zumindest.
Liebe Grüße
Grey Owl