Freitag, 2. Oktober 2009

Ins Klinikum geschnuppert

Heute Nachtmittag hatte ich endlich das Vorgespräch im Klinikum wegen der anstehenden OP. Ich hatte einen Termin beim Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, die auch für solche Knochengeschichten zuständig ist.

Tom hat mich zum Glück begleitet denn ich kann allein kaum noch aus dem Haus. Der Oberarzt begrüßte uns mit einem fröhlichen:"Sie kenn ich aber." Erstaunlich, die OP an meinem rechten Bein ist immerhin schon fast 6 Jahre her. Aber nun ja, scheinbar habe ich doch nicht so ein Allerweltsgesicht wie ich immer dachte.

Nach einer äußerst schmerzhaften Untersuchung und der Begutachtung der mitgebrachten Röntgenbilder kamen wir dann bei dem Gespräch zu dem Schluss, das nun schnellstens operiert werden sollte. Am Montag bekomme ich den Termin von der Sekretärin, die heute nicht mehr da war. Nun ist es also soweit.

Wenn ich mich daran erinnere wie es damals war bekomme ich ehrlich Angst. 2 Wochen Klinik und 3-4 Monate zuhause rumliegen und nicht laufen. Jeden Tag eine Anti-Thrombose-Spritze selbst setzen usw. Na ja, aber die Schmerzen sind inzwischen unerträglich geworden. Ich bin kaum nach Hause gekommen. Zum Glück war Tom dabei und ich konnte mich immer wieder setzen. Aber als wir endlich daheim waren war ich völlig fertig. Zum ersten Mal habe ich mir ein Auto gewünscht.

Kommentare:

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

liebe margo,

ich wünsche dir alles erdenklich gute für die anstehende op..gute besserung dir, ich drück feste die daumen. werd schnell wieder gesund!

alles liebe
die mondtochter

Zwergenwelt hat gesagt…

liebe Margo, erstmal danke ich dir sehr für deine lieben und tollen kommentare immer bei mir, dass du auch so lieb geschrieben hast gestern!
dann wollte ich dir von Herzen eine gute Besserung und gute OP wünschen, ich wußte nicht, dass du so Probleme hast, ich werde mal deinen blog abonnieren dass ich auf dem Laufenden bin.
Du Arme, hast du so Schmerzen, ich habe großes Mitgefühl, denn Schmerzen kenne ich nur zu gut, jeden Tag (Rücken..:o(..) das amcht einen ganz vrrückt.
Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass du geholfen bekommst. Und das e dir wirklich besser danch geht, ja?
alles Liebe und Gute für dich, ganz besonders liebe Grüße, cornelia

Silberfuenkchen hat gesagt…

Liebe Margo, auch ich wünsche dir für deine anstehende OP alles Gute! Mögen daraufhin die Knieschmerzen kontinuierlich weniger werden und verschwinden. Halt uns, wenn du kannst und magst, auf dem Laufenden! Wir drücken dir die Daumen. Alles liebe, Silberfuenkchen

Andy hat gesagt…

Alles Gute, und sei froh das es jetzt bald los geht!!
Alles andere wird vorbeigehen:-)

Fairy hat gesagt…

liebe Margo,
auch ich wünsche dir alles alles erdenklich gute für die baldige OP.
Das wird schon werden. Wir denken alle an dich und drücken die Daumen.
Werd schnell wieder fit und auch Schmerzfrei

Lg Fairy

Ryanne hat gesagt…

Du arme Maus! Ich drücke dir ganz,ganz feste die Daumen, damit alles schnell geht und du dich bald besser fühlst!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Alles geht vorbei, auch wenn´s im Moment nervig ist, und es eine Weile dauert. Jedenfalls wünsche ich Dir alles erdenklich Gute.
Augen zu und durch. Es wird schon alles gut werden!!
Ganz liebe Grüße an Dich
Grey Owl

brunos hat gesagt…

Das ging ja mal richtig schnell, mit dem Termin meine ich. Ich kann ja nur sagen und dir wünschen das du alles gut überstehst und bald wieder springen kannst wie ein junges Reh. Was wäre denn so ein Mittelaltermarkt ohne Margolia??

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Mensch, Mensch, so schlimm ist das schon... Es war schon irgendwie merkwürdig Lidania und Henken am Samstag zu begegnen, ohne daß Du dabei warst!

Liebe Margo, wir alle drücken Dir ganz fest die Daumen und wünschen Dir das Beste für die anstehende OP!

Und in Gelsenkirchen spielst Du wieder zusammen mit Triskehle auf!

Hexe hat gesagt…

Ich danke euch Allen für eure Anteilnahme. Wenn ich dann in der Klinik bin, wird mir das sicher Kraft geben.

Und in Gelsenkirchen bin ich sicher wieder dabei.