Montag, 14. September 2009

Arbeitsamt - 2. Teil

Heute war ich also wieder auf dem Arbeitsamt. Wer nicht weiß warum kann sich hier informieren.

Nun wurde ich heute, nach langer Wartezeit da es sehr voll war, von einem sehr freundlichen jungen Mann aufgerufen. Wieder wurde ich nach den üblichen Daten wie Adresse oder Kontonummer gefragt. Dann kamen die Fragen nach meinen beruflichen Daten der letzten 7 Jahre, die ich gerne auch beim letzten Mal schon beantwortet hätte. Ein wenig unruhig fragte ich schließlich, ob der denn meine Bewilligungsbescheide aus dem Jahr 2006, die seine Kollegin ja nicht im Computer gefunden hatte, nicht sehen wolle. Schließlich sei ich ja nur deswegen ein zweites Mal gekommen. Aber er wollte (und hat) sie nicht ansehen, denn ich hatte ihm ja schon Alles gesagt. Als ich dann mein Erstaunen darüber äußerte meinte er nur freundlich, es wäre ja nicht weiter schlimm und Nichts passiert. Okay, außer 4,60 € Busgeld die mir nun fehlen, war wirklich Nichts passiert.

Nun habe ich also einen Termin für nächste Woche Freitag bei einer Arbeitsberaterin. Bin gespannt, was die mir wohl rät. Und ich weiß nun auch, dass ich einen Anspruch auf 10 Monate Arbeitslosengeld habe.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Tja, da kommt man nur in kleinen Schritten weiter. So sind die Ämter nun mal.
Dann drück ich Dir die Daumen für Freitag.
Liebe Grüße
Grey Owl

Kessi hat gesagt…

1. Wieso nur 10 Monate? Ich dachte es ist immer erst mal 1 ganzes Jahr??

2. Das man die Leute so hin- und herschickt ist eine Frechheit!! Bodenlos und die 4,60 Euro in Rechnung stellen! Echt!

3. Ich drück Dir die Daumen!! Ganz ganz fest!!

Hexe hat gesagt…

@Kessi
1. ich war ja schon mal arbeitslos und musste den Anspruch ganz neu aufbauen. Und erst wenn man 2 Jahre am Stück gearbeitet hat, bekommt man 12 Monate ALG 1.

2. Fahrtkosten bekommt man erst ab 6 Euro erstattet. Und bei uns kostet hin- und zurück eben max. 4,60 Euro. Ist aber ca. 8 Kilometer von mir entfernt und ich kann nicht dahin laufen.

3. Danke schön.

brunohs hat gesagt…

Ja so ist das beim Arbeitsamt. Ich wurde mal ist aber schon ganz lange her gefragt was ich denn beim Arbeitsamt möchte. Tja was möchte man da! Brötchen kaufen ?

Aber das ist alles so typisch fürs AA. Ich dachte immer die wollten sich bessern und mehr auf Kundenfreundlichkeit setzen, aber es hat sich nicht viel verändert. Ich wünsche dir jedenfalls Glück, das sich die Situation bald ändern wird.

Fairy hat gesagt…

na dann viel Erfolg bei der Arbeitsvermitterlin. Drücke die Daumen das sie dir helfen kann *hoff*

Sterrenhemel hat gesagt…

Das liebe Arbeitsamt...ich hab da auch so meine Probleme mit, anstatt man das mit einem Mal hinbekommt, muss man dauernd hinterher rennen :o(