Donnerstag, 30. Juli 2009

Bist du in Rom tu wie die Römer tun...

...bist du in Xanten, iss wenigstens wie sie.

Heute war ich mit Lidania und Tom in Xanten. Im archäologischen Park. Sagte ich schon, dass Geschichte und Archäologie eines meiner größten Interessengebiete sind?

Also in Xanten war ich zuletzt vor etwa 20 Jahren. Damals war der Park gerade eröffnet worden und es gab nur das Amphietheater zu sehen. Inzwischen hat sich eine ganze Menge geändert. Man hat die Umrisse der Häuserblocks und der Wände sehr gut mit Hecken dargestellt. Die alte Römerstadt Colonia Ulpia Trajana wurde inzwischen zu einem nicht kleinen Teil ausgegraben. Die Thermen liegen unter einem schützenden Stahl-und Glasdach und man kann auf Stegen durch sie hindurch gehen.

Das Römermuseum ist sehr interessant ausgestattet und zur Zeit gibt es dort eine Sonderausstellung zur Varusschlacht. Anhand eines Einzelschicksals wird der Zeitabschnitt dargestellt.


Es gibt inzwischen auch einen teilweise rekonstruierten Tempel, den Hafentempel. Und die Herberge ist komplett neu errichtet und enthält unter anderem, welche Überraschung, ein Restaurant. Natürlich haben wir das römische Menü gegessen. Es war sehr lecker. Ein passendes Kochbuch habe ich mir auch angeschafft.


Abschließend möchte ich sagen, der archäologische Park in Xanten ist einen Besuch wert.

Allerdings, wenn man schon andere Ausgrabungen wie z.B. Pompeji gesehen hat, wirken die rekonstruierten Gebäude irgendwie kalt und nichts sagend.


Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Ich war auch schon mal in Pompeji und war mehr als beeindruckt. Einen ganzen Tag habe ich mir dafür Zeit genommen und mich keinen Minute gelangweilt. Sicher hat mein Interesse an der römischen Geschichte auch mit meiner ersten Fremdsprache zu tun - Latein, ich habe mal das Kleine Latinum gemacht und das verbindet mit dem Land, den Menschen, der Geschichte.... Xanten würde mich auch sehr interessieren!! Das ist mit Sicehrheit einen Besuch wert. Danke für Deinen Bericht :-) - liebe Grüße Kessi

kathrin hat gesagt…

hallo hexe, das klingt ja toll, ja das passt zu dir, herrlich !!! dann koch mal schön :-)) hab einen schönen tag !!! herzlich kathrin
ps höre grad eure cd, ist herrlich, die sonne lacht, die schwalben fliegen ums haus und euere musik aus den lautsprechern zur untermalung :-)
fehlt nur noch die rechte speise...

rainer hat gesagt…

Liebe Hexe, da schreitest du über geschichtsträchtige geheimisvolle Pfade...
In Xanten werden ab und zu auch Cons durchgeführt....Viel Spaß beim Hexen und Dichten LG Rainer

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Nein, ich habe noch keine Ausgrabungen gesehen, und mit Sicherheit würde mich das alles sehr interessieren!
Es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben auf dieser Welt.
Liebe Grüße,
und ein schönes Wochenende.
Grey Owl

Hexe hat gesagt…

Grey Owl, da bin ich mir sicher. Alte Kulturen fand ich schon als Kind spannend unf wo immer sich eine Gelegenheit bot, hab ich mit ihre Hinterlassenschaften angesehen.

Nordlicht hat gesagt…

Tönt ja spannend! Und Pompeji wäre auch was für mich - obwohl ich denke, dass das sehr spezielle Gefühle auslösen kann wenn man diesen Ort besucht...

Frau Wolkenlos hat gesagt…

Ich bin auch ein absoluter Archäologie Fan. Erst gestern habe ich einen Bericht im Fernsehen verfolgt indem Pompeji gezeigt, und rekonstruiert wurde wie diese Stadt und die Menschen durch den Vulkanausbruch in sekundenschnelle ausgelöscht wurde. Ganz besonders bin ich aber von je her an der Ägyptischen Geschichte interessiert. Xanten würde mich auch sehr interessieren.
LG

Hexe hat gesagt…

@Nordlicht
Da hast du Recht, wenn man hellfühlig ist wie ich, ist es in Pompeji nicht ganz einfach. Aber es ist auch ein Erlebnis.

@Frau Wolkenlos
Seit meiner frühesten Jugend bin ich an Archäologie und besonders Ägypten interessiert. Als ich 14 war (1968) hatte ich in der Haaner Stadtbücherei sämtliche Bücher über dieses Thema weggelesen.