Donnerstag, 30. Juli 2009

Bist du in Rom tu wie die Römer tun...

...bist du in Xanten, iss wenigstens wie sie.

Heute war ich mit Lidania und Tom in Xanten. Im archäologischen Park. Sagte ich schon, dass Geschichte und Archäologie eines meiner größten Interessengebiete sind?

Also in Xanten war ich zuletzt vor etwa 20 Jahren. Damals war der Park gerade eröffnet worden und es gab nur das Amphietheater zu sehen. Inzwischen hat sich eine ganze Menge geändert. Man hat die Umrisse der Häuserblocks und der Wände sehr gut mit Hecken dargestellt. Die alte Römerstadt Colonia Ulpia Trajana wurde inzwischen zu einem nicht kleinen Teil ausgegraben. Die Thermen liegen unter einem schützenden Stahl-und Glasdach und man kann auf Stegen durch sie hindurch gehen.

Das Römermuseum ist sehr interessant ausgestattet und zur Zeit gibt es dort eine Sonderausstellung zur Varusschlacht. Anhand eines Einzelschicksals wird der Zeitabschnitt dargestellt.


Es gibt inzwischen auch einen teilweise rekonstruierten Tempel, den Hafentempel. Und die Herberge ist komplett neu errichtet und enthält unter anderem, welche Überraschung, ein Restaurant. Natürlich haben wir das römische Menü gegessen. Es war sehr lecker. Ein passendes Kochbuch habe ich mir auch angeschafft.


Abschließend möchte ich sagen, der archäologische Park in Xanten ist einen Besuch wert.

Allerdings, wenn man schon andere Ausgrabungen wie z.B. Pompeji gesehen hat, wirken die rekonstruierten Gebäude irgendwie kalt und nichts sagend.


Dienstag, 28. Juli 2009

Award

Mein lieber Freund Bruno hat mir einen Award verliehen. Und zwar diesen hier.

Zitat:

1. Margo

Sie bekommt diesen Award von mir weil ich immer auf sie zählen konnte. Sie war und ist stets eine emsige und treue Leserin meines Blogs geblieben. Wir kennen uns persönlich und ich schätze sie ssehr. Deshalb bekommt Margo diesen Award von mir verliehen!

Zitat Ende

Dieses sind die Bedingungen für den Award:

Dieser Award wird vergeben für:

- Ansporn für den eigenen Blog
- bringt ein Lächeln auf dein Gesicht, weil er so viel Freude verbreitet
- gefüllt mit vielen Informationen
- hat einen Blog der dir sehr gut gefällt
- dieser Blog hat dich einfach so, aus irgendwelchen Gründen positiv überrascht.

Setze diesen Preis auf deinen Blog.
Ernenne selbst wieder 5 Blogs denen du diesen Preis übergeben möchtest. Teile es den Auserwählten mit und erfreue dich dann an den Reaktionen !
Natürlich benenne auch die Person, welche dich beschenkt hat, sie wird sich sehr freuen !
Jetzt habe ich Euch gesagt wer mir den Preis gegeben hat und nun gebe ich die 5 Personen preis die ich ausgewählt habe.

Nun heißt es wieder 5 weitere Blogs zu ernennen und das finde ich immer sehr schwer. Denn ein paar meiner Lieblingsblogs nehmen keine Awards an und Andere haben ihn schon. Ich versuche es dennoch.

1. Astraryllis

Ihr Blog war einer der ersten die ich besucht habe und den ich täglich ansehe. Ihre Philosophie bietet mir ständig Anlass zum Nachdenken denn wir stimmen nicht oft überein. Aber ich mag sie sehr.

2. Ulf von Schellenberg

Ich hoffe, er nimmt den Award an denn sein Blog ist wirklich wunderbar. Wir haben nicht nur im Punkt Mittelalter oft die gleichen Ansichten und ich mag ihn auch im Real Life sehr gern.

3. Heinz-Peter Heilmann M.A.

Dieser Blog gefällt mir sehr gut. Auf einem hohen Niveau auch politisch kontrovers diskutieren kann man nicht mit Jedem. Ich bin zwar politisch meist anderer Meinung aber ich lerne viel daraus.

4. Moondaughter

Die dunkelbunte Welt der Mondtochter ist einer meiner liebsten Blogs. Sehr interessant.

5. Der Bücher Blog

Da ich eine große Leseratte bin und auch gern neue Bücher kennenlerne, ist dieser Blog ein Muss.

So, nun hoffe ich, der Award findet seinen neuen Besitzer.



Montag, 27. Juli 2009

Für Vielschreiber ist schneller Schluss?

Auf dem Blog von Grey Owl Calluna fand ich den Hinweis, dass Blogger "nur" 5.000 Beiträge speichert und die Neueren die Älteren dann verschwinden lassen. Hier ein Link zu einer entsprechenden Frage im Blogger Forum.

Jetzt bin ich nicht wirklich in Panik deswegen, denn bis ich 5.000 Beiträge geschrieben habe werden sicher noch ein paar Jahre vergehen. Aber trotzdem finde ich es wichtig, denn nun werde ich die älteren Beiträge doch lieber sichern.

Wäre ja auch kein schlechter Service von Blogger, wenn man das mal Irgendwo lesen könnte. Auf Deutsch meine ich.

Samstag, 25. Juli 2009

Viele Hochzeiten

In meinem Bekanntenkreis ist momentan das Hochzeitsfieber ausgebrochen. Heute war ich mit Tom und Lidania auf der Hochzeit eines unserer Mitglieder bei Solingen Aktiv. Das Brautpaar lebt schon seit mehr als 7 Jahren zusammen und hat zwei süße Söhne. Nun war es dann also soweit, es wurde Alles amtlich.

Ich war schon ewig nicht mehr auf einer Hochzeit, außer meiner eigenen vor 3 Jahren. Und mir selbst würde eine so große Hochzeit auch nicht gefallen. Aber es war wirklich ganz nett und lustig. Das Buffet war hervorragend, die Getränke flossen reichlich und es gab live Musik und die üblichen "lustigen" Hochzeitsspiele. Und das frischgebackene Ehepaar ist wirklich glücklich, was ich am wichtigsten finde.

Und am 7.8. geht es zur nächsten Hochzeit. Die Tochter von unserem Henken (Triskehle) heiratet und da müssen wir natürlich für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Dienstag, 21. Juli 2009

Die Welt geht unter

21 Uhr - Solingen - die Welt geht unter

Gewitter, Wolkenbrüche und nun auch noch Hagel.

Wow, ich liebe solches Wetter.

Aber nur wenn ich nicht raus muss.

22.15 Uhr - der nächste Weltuntergang.

Feuerwehrsirenen überall.

Montag, 20. Juli 2009

Mittelalter Wochenende


Nun ist das Wochenende im Mittelalter auch wieder vorbei. Leider hat das Wetter diesmal nicht so mit gespielt. Es gab immer wieder heftige Gewitterschauern. Teilweise mit starken Windböen.

Aber unserer guten Laune hat das nicht geschadet. Wer mehr wissen möchte, kann hier nachlesen.

Das Gelände der Burg Greifenstgein besteht eigentlich nur aus Steigungen und engen, steilen Treppen. Das hat natürlich meinem Knie nicht sehr gut getan. Stellenweise konnte ich vor Schmerzen nicht mehr singen und brauchte viele kurze Pausen. Trotzdem war es ein wunderbares Wochenende. Es ist immer wieder schön, mit netten Menschen zusammen zu treffen.

Freitag, 17. Juli 2009

Wochenende


Morgen fahre ich mit Triskehle nach Burg Greifenstein bei Herborn für 2 Tage. Wir werden dort auf dem Mittelaltermarkt singen.

Da ich schon viel Gutes über diesen Markt gehört habe, freue ich mich schon drauf. Auch weil wir dort einige befreundete Händler treffen werden.

Also, ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und drückt mal die Daumen, dass es nicht regnet.

Bis Montag.

Donnerstag, 16. Juli 2009

Und wenn ein Lied.....

Hier mal wieder ein Lied. Ich steh ja nicht so sehr auf Xavier Naidoo aber dieses Lied ist sooooo schön. Besonders die Passage, die von Claus Eisenmann gesungen wird. Das ist der Sänger, der nach Xavier singt.


Mittwoch, 15. Juli 2009

Gesundheitsreform?

Ich hab mich heute über meine Hausarztpraxis so geärgert, dass ich mich entschlossen habe den Arzt zu wechseln.

Ich hab wirklich Verständnis, dass man warten muss. Bis 1 Stunde kein Problem. Aber was mir heute passiert ist (und nicht zum 1. Mal in dieser Praxis), mach ich nicht mehr mit.

Es geht dort so, man ruft um 8 Uhr an und bekommt gesagt, wann man kommen soll. In meinem Fall heute um 9.15 Uhr. Ich war pünktlich und rechnete mit eben 1 Stunde Wartezeit. Nach mir kamen noch einige Patienten. Eine Frau fragte, ob wir auch ohne Termin da wären. Nach 1,5 Stunden fragte Tom, der mit war, wie lange es denn noch dauern würde, weil ich um 12 Uhr noch einen Termin hatte. Schließlich wurden wir aufgerufen und durften dann noch weitere 30 Minuten im Sprechzimmer sitzen. Um 11.35 Uhr gab ich auf, denn ich hätte den Termin sonst nicht geschafft. Hab mir dann nur ein Rezept ausstellen lassen. Die zuständige Sprechstundenhilfe behauptete, Alle die nach mir kamen aber vor mir aufgerufen wurden hätten Termine gehabt. Es war aber auch genau die Frau darunter, die vorher erzählt hatte, sie hat keinen Termin.

Als ich mich dann beschwerte sagte man, die Frau Doktor wäre ja auch allein und dann dauert das eben. Das hätte man mir aber auch schon um 8 bei meinem Anruf sagen können, dann wäre ich an einem anderen Tag gegangen.

Wie gesagt, so läuft das dort öfter.

Tom ist ja als Beamter Privatpatient und hat den gleichen Hausarzt. Dadurch sehe ich auch prima, wie anders er behandelt wird. Der muss nie so lange warten und bekommt auch immer gleich einen Termin.

Letztes Jahr hatte ich sehr lange einen quälenden Husten. Alles was ich bekam war ein läppischer Hustensaft. Als Tom dann den gleichen Husten bekam, was passierte wohl? Ja, es wurde eine Blutuntersuchung gemacht und es stellte sich heraus, es war Keuchhusten. Erst danach war man bereit auch bei mir gründlicher zu untersuchen. Da hatte ich den Keuchhusten schon 4 Wochen und wer weiß, wie viele Leute ich angesteckt habe.

Und ich könnte jetzt noch lange so weiter schreiben. Liegt das nun eigentlich an der Gesundheitsreform? Bekommen die Ärzte wirklich nur noch so wenig, dass man als Kassenpatient ein Mensch 2. Klasse ist?

Der Hort des bösen Männerhasses wurde gefunden

Endlich hat das Sommerloch eine Füllung gefunden. Die Welt online hat einen Artikel veröffentlicht, in dem zur Schließung der Frauenhäuser aufgerufen wird. Dort wurde er ausgemacht, der Hort des Männerhasses.

Laut Prof. Gerhard Amendt, gibt es mehr geprügelte Männer als Frauen und deshalb müssen die Frauenhäuser abgeschafft werden. Die tausende von geprügelten und vergewaltigten Frauen und auch Kinder, für die so ein Frauenhaus lebensrettend ist, werden einfach ignoriert. Und das auch noch in Zeiten des immer wieder praktizierten "Ehrenmords" in muslimischen Kreisen.

Es gibt auch eine Abstimmung, für oder gegen die Schließung. Wer da mitmachen möchte, der findet hier den Link. Ich überlasse das natürlich ganz eurem eigenen Gewissen aber ich habe natürlich für die Frauenhäuser gestimmt.

Dienstag, 14. Juli 2009

Dimebag - verzweifelt vermisst

Einer meiner absoluten Lieblingsblogs war der von Dimebag. In einem schnodderigen Kohlenpottslang schrieb sie von Allem was die Welt bewegt oder auch nicht. Ich habe das soooo geliebt.

Und dann, von einem Tag auf den anderen war der Blog verschwunden. Ich hab sie dann noch einmal per Email angeschrieben und bekam als Antwort, sie bastelt an was großartigem Neuen. Aber wo?

Kann mir Jemand sagen, wo der neue Blog (so es denn einen gibt) von Dimebag ist?

Nachtrag: Ich hab heute nochmal versucht, ihren alten Blog anzuklicken aber offenbar muss man da jetzt eingeladen werden. Heul.....

Samstag, 11. Juli 2009

Juli Monatstöckchen

Beinahe hätte ich Kessis Monatsstöckchen vergessen. Na mal sehen, ist ja nur ein Buchstabe anders als beimJuni.

J - Jubel, heute haben wir Großes geschafft.
U - Unsinn mache ich manchmal auch gern
L - Liebe ist doch das Beste im Leben
I - Ich, daran denke ich viel zu selten.

Ich hab Rücken!

Na toll, jetzt hab ich endlich Urlaub und was passiert? Ich hab Rücken.

Gestern Abend fing es schon an. Ich war auf einer Veranstaltung und nach 3 Stunden wusste ich nicht mehr, wie ich sitzen soll. Und heute morgen hab ich Schmerzen im ganzen Rücken. Vom Nacken bis zum Steißbein, die ganze Wirbelsäule entlang. Außerdem tut mir mein Knie so weh wie schon lange nicht mehr.

Ob das an dem seltsamen Wetter liegt? Diese ständigen Wechsel von kühl zu warm und retour.

Heute Nachmittag haben wir wieder eine Versammlung zur Wahl, da muss ich hin aber danach werde ich in die heiße Wanne gehen und mir dann gemütlich den Terry Pratchett Film ansehen. Oder hat hier Jemand einen besseren Tipp?

Freitag, 10. Juli 2009

Urlaub


Endlich ist es so weit:


U - unheimlich lange drauf gefreut
R - relaxen ohne Ende
L - lange schlafen
A - auch mal nicht ans Telefon gehen
U - unter Umständen auch mal weg fahren
B - bis die Arbeit wieder ruft




Leute ich sage euch, ich war aber auch mehr als urlaubsreif. Wenn ich auch zwischendurch immer mal Wahlkampfeinsätze habe, werde ich mich dennoch sicher erholen.

Bild wurde im Internet gefunden, Künstler leider unbekannt.

Mittwoch, 8. Juli 2009

Ist das Demokratie?

Der Kommunalwahlkampf in NRW ist inzwischen in vollem Gange und ich kann einfach nur noch staunen, was die große Partei mit dem großen C für christlich im Namen unter Demokratie und Fairness versteht.

Seit 5 Jahren hat der örtliche Parteivorsitzende offenbar nichts Besseres zu tun als gegen vermeintliche Extremisten zu wettern. Immer wieder behauptet er, ein kleines aber sehr aktives überparteiliches Wählerbündnis würde vom Verfassungsschutz überwacht, weil ein paar wenige Mitglieder (mehr als 90% sind parteilos) auch einer marxistischen Partei angehören. Laut dem entsprechenden Bericht ist das eine glatte, wenn auch immer wiederholte Unwahrheit.

Vor dem eigentlichen Beginn des Wahlkampfs wollte genau dieser nette Herr alle Parteien zu einem Fairnesspakt zusammenschließen. An sich ja keine schlechte Idee, wenn nicht die LINKE, die er auch zu den Extremisten zählt, sich geweigert hätte zu unterschreiben. Das kleine aktive Bündnis wurde gar nicht erst eingeladen. Ist das fair?

Inzwischen hacken die "Christen" und die "Sozis" unglaublich "fair" aufeinander ein und lassen kein gutes Haar an den anderen Kandidaten. Aber das ist ja auch einfacher als zuzugeben, dass man 5 Jahre lang als zunächst schwarz-gelbe, dann schwarz-rote Koalition den Karren immer mehr in den Dreck gefahren hat. Die Stadt steht vor dem Bankrott aber man hat sich schnell noch die Bezüge erhöht. Sehr seltsam, sollte man nicht erst den Haushalt in Ordnung bringen?

Höhepunkt des etwas seltsamen Demokratie Verständnisses ist aber das Wahlprogramm der C. Dort sind nur flaue Versprechungen und große Worte zu lesen aber keinerlei machbare Lösungen oder auch nur Ansätze von Bürgerfreundlichkeit. Das Seltsamste ist der letzte Absatz, ich zitiere wörtlich:

"
17. Demokratischer Ideenwettbewerb „Ja“ – Zusammenarbeit mit Extremisten „Nein“
Demokratie lebt vom Wettstreit der Meinungen und der Diskussion - politisch organisiert in Parteien und Wählervereinigungen. Dieser Grundsatz muss dort seine Grenze finden, wo die Organisation lediglich Mittel zum Zweck ist, um gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu agieren. Maßstab für die Einordnung als extremistische Gruppierung sind aus Sicht der CDU Solingen die Erkenntnisse der Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern.
Die CDU lehnt konsequent jede Zusammenarbeit mit dort unter der Rubrik „Extremismus“ aufgeführten Organisationen ab, unter welchem Deckmäntelchen sie sich auch bewegen mögen. In Solingen gilt das für „Die Linke“, „Solingen aktiv“ (MLPD), „Pro NRW“ und „NPD“. Wir werden mit diesen Gruppierungen in keiner Weise zusammenarbeiten, mit ihnen keine gemeinsamen Anträge stellen, ihren Anträgen nicht zustimmen. Mitgliedern dieser Gruppierungen werden wir nicht in Gremien verhelfen. Dies gilt sowohl für den Rat als auch alle anderen politischen Gremien in Solingen - aber auch darüber hinaus.
Wir fordern alle anderen demokratischen Parteien und Wählervereinigungen in Solingen auf, es der CDU gleichzutun und ein sichtbares Bündnis für Demokratie in Solingen leben
."
Quelle: Homepage der CDU Solingen

Dort wird also wieder behauptet, das aktive Bündnis stünde im Verfassungsschutzbericht und noch schlimmer, es wäre eigentlich eine ganz andere Partei. Das wird auch durch dauernde Wiederholung nicht wahrer. Richtig ist vielmehr, es ist ein Bündnis - keine Partei. Es ist überparteilich und basisregiert. Alle Mitglieder entscheiden über die Politik und nicht etwa Einzelne. Aber na ja, wenn er denn so besser schlafen kann.

Übrigens treten NPD und ProNRW nicht zuletzt dank der massiven Proteste der linken Parteien in Solingen gar nicht an. Bei diesen Protesten hat man die CDU nicht gesehen. Wohl aber beim 90. Geburtstag eines stadtbekannten Altnazis.

Schlimm finde ich auch die rot angemarkerte Passage. Das würde in Endkonsequenz ja heißen, wenn von den genannten "Extremisten" ein Antrag gestellt würde, sei er noch so gut für die Finanzen oder Bürger der Stadt, er würde auf jeden Fall abgelehnt. Das ist doch "wahre" Demokratie! Nicht der Nutzen für die Stadt ist entscheidend sondern wer den Antrag stellt. Und seien es nur eingebildete Feinde.

Muss man das noch verstehen? Ich bin der Meinung, man kann ja seine eigene politische Meinung haben. Aber Demokratie bedeutet für mich auch Meinungsfreiheit, Fairness und vor Allem Ehrlichkeit dem Bürger gegenüber.

Montag, 6. Juli 2009

Stöckchen und garnicht so leicht.

Von Ashmodai bekam ich dieses wirklich schwierige Stöckchen.

Die Regeln:

Jeder Beworfene überlegt sich drei Fragen, deren Antworten ihn von anderen interessieren. Wenn möglich sollten das keine Fragen sein, die Grundsatzdiskussionen auslösen, es soll ja Spaß machen! Diese Fragen beantwortet der Stöckchenwerfer zunächst selber und wirft den Drei?Stock dann an drei Blogger weiter. Leserantworten auf die gestellten Fragen per Kommentar sind natürlich ausdrücklich erwünscht! Wer das Stöckchen zugeworfen bekommt, beantwortet die Fragen bitte erst als Kommentar beim Werfenden und überlegt sich dann selber auch drei Fragen für den eigenen Drei?Stock und wirft es wiederum an drei Blogger weiter.

Hier nun die Fragen:

Gibt es eine bestimmte Gottheit oder ein Pantheon, zu dem Du Dich am stärksten hingezogen fühlst? Wieso gerade diese?


Ich fühle mich dem keltischen Glauben und den keltischen Göttern zugeneigt. Meine liebste Göttin und Freundin ist Cerridwen. Warum kann ich nicht so genau erklären. Das ist wie Liebe, die kann man ja auch nicht erklären.


In welchem Land würdest Du gerne leben, wenn Du könntest?

Ich lebe gern in Deutschland und würde nicht unbedingt weg wollen. Wenn ich denn wirklich weg müsste, dann am liebsten nach Schottland oder Irland. Evtl. noch die Bretagne.

Welche Macke beschreibt Dich am besten?

Ich bin ziemlich temperamentvoll und rede total viel.

So, nun noch 3 Fragen für die nächsten.

Hast du ein Geheimnis, das dich schon lange Zeit begleitet und du niemals verraten wirst? (Nein, ich will nicht wissen was es ist)

Gibt es einen oder mehrere Menschen, von denen du glaubst, dass sie richtig böse sind und dir schlecht wollen?

Arbeitest du lieber für dich allein oder im Team?

Ich werfe das Stöckchen dann mal, in der Hoffnung sie haben es noch nicht, an

Kessi

Bruno

Fuchsi

Sonntag, 5. Juli 2009

Sonntag

Nun ist schon wieder Sonntag Mittag und es ist immer noch zu heiß. Gestern habe ich mir noch einen 2. Ventilator gekauft. Gab es bei Quelle als Schnäppchen. Standventilator zu 11,95 €, nicht schlecht zu unseren kleinen Tischventilator.

Ansonsten habe ich heute erst mal reichlich gewaschen. Gekocht habe ich nur so halb. Es wird nachher hausgemachten Kartoffelsalat und dazu Schnitzel geben. Bei der Hitze am angenehmsten.

Und nachher gehen wir noch ins Kino. Ist ja gut auszuhalten mit der Klimaanlage. Wir wollen uns Illuminati ansehen, bevor der Film abgesetzt wird. Läuft ja schon die 8. Woche und ich denke, wenn nächste Woche Harry Potter läuft, ist es vorbei mit Dan Brown.

Was macht ihr denn so bei dem Wetter?

Freitag, 3. Juli 2009

Sommerdepression

Das hört sich jetzt vielleicht seltsam an aber ich leide wirklich unter einer Art Hitzedepression. Was Andere im Winter haben, quält mich jetzt. Ich möchte mich am liebsten verkriechen und ein wenig vor mich hin heulen.

Mein Kreislauf spielt verrückt, ich hasse es zu schwitzen, weiß nicht, wo ich es suchen soll. Dazu kommt, dass ich seit einiger Zeit ständig an den Tod denke. An meinen wohlgemerkt, nicht an M.J.s. Ich habe ständig schlechte Laune und muss mich echt anstrengen, nicht in diese LmaA Haltung zu verfallen. Ich geb mir jedenfalls Mühe.

Laut Wetter.com soll es ja Montag bedeutend kühler werden, daran halte ich mich jetzt fest. Echt Leute, ich leide.

Nachtrag Samstag Nachmittag: Ich habe mir heute bei Quelle einen total tollen Standventilator für gerade mal 11,95 € gekauft. Nun haben wir zwei und es geht mir schon besser.

Donnerstag, 2. Juli 2009

Gimli legt Tarot

Mein Kater Gimli ist wirklich ein Unikum. Eigentlich gibt es (fast) Nichts mehr in der Wohnung, was er nicht erobert hat. Er kann Schranktüren und Schubladen aufmachen, die Schlafzimmertür ist auch kein Problem mehr. Bin gespannt wann der Kühlschrank leer ist wenn ich von der Arbeit komme. Fernsehen umschalten und Emails abschicken funktioniert auch ganz gut.

Heute hat er nun ein neues Hobby entdeckt. Tarot legen. Er hat es endlich geschafft, mein ägyptisches Holzkästchen mit meinem "Arbeitsdeck" zu öffnen. Zuerst hat er die Karten nur beschnuppert. Dann hat er sie mit der Pfote schön verteilt und es sah wirklich so aus als ob er sich eine Karte zieht. Hat er auch. Es war der Narr. Ob das nun seine Tageskarte war? Und was mag sie wohl bei einem Kater bedeuten? Das Gleiche wie beim Menschen?

Ich frage mich nun, ob Gimli in einem früheren Leben vielleicht ein Magier war. Oder ein Esoteriker....

Gehirnstreik

Dieses schrecklich heiße und schwüle Wetter verursacht in meinem Kopf so eine Art Gehirnstreik. Irgendwie schaffe ich es gerade mal, mich auf die wichtigen Dinge wie Arbeit und Wahlkampf zu konzentrieren und danach schaltet mein Hirn auf Sparmodus.

Ich habe zu Nichts Lust, möchte am liebsten nur in der kühlen Badewanne liegen. Kein Buch, keine Musik, kein PC. Ist mir alles zuviel momentan.

Richtig schlafen kann ich auch nicht. Nicht nur wegen der Hitze sondern auch, weil meine Kater es nun "endlich" geschafft haben, die Schlafzimmertür aufzumachen und mehrfach in der Nacht herein spaziert kommen in der Hoffnung auf ein Schmusestündchen.

Wie geht es euch denn so bei dem Wetter?