Montag, 15. Juni 2009

Meine innere Uhr geht falsch?

Seitdem das Wetter wieder Kapriolen schlägt, fühle ich mich immer total müde. Irgendwie werde ich nicht mehr richtig wach. Auch Kaffee nutzt da nicht viel.

Kann auch sein, dass meine innere Uhr nicht mit meinem Leben übereinstimmt. Ich bin eben einfach ein Nachtmensch. Morgens schlafe ich gern etwas länger und abends werde ich spät müde. Gehe ich zu früh ins Bett, liege ich die halbe Nacht wach. Nur leider ist unser tägliches Leben nicht darauf eingerichtet. Zum Glück habe ich einen Job, bei dem ich wenigstens etwas länger schlafen kann.

Aber auch an den Wochenenden kann ich nicht so, wie es für mich richtig wäre. Dauernd muss ich auf irgendwelche Veranstaltungen. Infostände oder Mittelaltermärkte. Is nix mit ausschlafen. Am schlimmsten finde ich es, wenn wir 2 Tage mit Triskehle unterwegs sind. Meistens teile ich mir ein Zimmer mit L. und sie ist eine schreckliche Frühaufsteherin. Nun fangen Mittelaltermärkte Sonntagsmorgens selten vor 11 Uhr an. Die Händler stehen meist auch relativ spät auf. Aber ab spätestens 7 Uhr ist für mich an Schlaf nicht mehr zu denken, denn L. ist wach und das nicht leise.

Und im Urlaub ist auch wieder nix mit ausschlafen, weil Tom auch gern früh aufsteht und frühstückt.

Neulich habe ich im TV eine Sendung über die innere Uhr gesehen. Da wurde gesagt, dass es viele verschiedene Menschentypen gibt. Und es wurde auch gesagt, dass die verschiedenen Tageszeiten untgerschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Z.B. ist der frühe Morgen und Vormittag nicht ungefährlich, da sich die innere Uhr von Schlaf auf Aktion umstellen muss. Das kann unter Umständen bis zu Herzinfarkten führen. Das erklärt mir so Manches. Bis 11 Uhr fühle ich mich eigentlich immer schlecht, danach geht es besser.

Ich wünsche mit mal 1 Woche ganz für mich alleine, ohne Termine und Verpflichtungen. Bitte Universum.

Kommentare:

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

hallo margo,

dann hoffe ich, dass das universum dir bald viel zeit für dich schickt:-)

lieben gruss an dich

Andy hat gesagt…

Das Universum hat deine Botschaft erhalten und geprüft.




Doch leider wurde der Antrag abgelehnt. ;-)

Anonym hat gesagt…

Wen man seit über 15 Jahren, 5 Tage die Woche um 05:00 Uhr Aufsteht hinterlässt das Spuren ich würde am WE ja auch gerne mal länger Schlafen aber meine Innere Uhr sagt dann HEEE! Aufwachen!! ..... :( Tu mir echt Leid mein Schatz.


Dein Tom

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Ach Margo, Du bist ja um 11 Uhr geboren... ich um 18Uhr abends; da bist Du ja noch gut dran zum Tröstchen;-) By the way: Ich hab nen chaotischen Rhythmus; stehe manchmal um 4Uhr auf, oder schlafe bis 9Uhr; aber im Bett wälze ich mich nur ausnahmsweise;-) Ich bin mit kaltem Wasser ins Gesicht hellwach und munter!

Hexe hat gesagt…

Ich bin auch immer sofort hellwach und keineswegs schlecht gelaunt wenn ich morgens aufstehen muss. Also kein Morgenmuffel.

@Tom
Das weiß ich ja, und du lässt mich ja auch meistens schlafen.

@Rudhi
Meinst du, die innere Uhr wird schon bei der Geburt gestellt?

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Mir gehts da ähnlich wie Tom, seit über 20 Jahren wirft mich der Wecker um sechs Uhr aus dem Bett, da werde ich auch am Wochenende automatisch um diese Zeit wach, wenn ich nicht grade sehr spät schlafen gegangen bin.

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Der ureigene Rhythmus ist natürlich individuell verschieden; lässt sich aber nur 'freizeitig' genauer herausfinden; da kommt die Start-Qualität der Geburtszeit allerdings relativ klar zum Vorschein. So wie eine gewisse Vorliebe für die Jahreszeit, in der man geboren ist... (Ich hinterfrage das seit Jahren bei meinen astrologischen Beratungen.)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Bei Jörg´s Ausbildungsklasse sind einige Leute, bei denen sogar bei der Jobsuche auf sowas geachtet wird.
Die gehen halt erst später arbeiten, haben aber auch dann erst später Feierabend.

Gibt es nicht auch schon eine gleitende Arbeitszeit, wo man sich das ein wenig einrichten kann?

Hier zu Hause gibt es keine festen Zeiten. Wer schlafen will schläft, wer essen möchte ißt....
Das heißt natürlich auch, dass man meißt alleine am Tisch sitzt.
Alles hat seine Vor- und Nachteile.

"Den" Wunsch kenne ich nur zu gut!
Es wäre gut, ihn etwas genauer zu deffinieren, Deinen Wunsch, damit nix schief geht.
Diesen Fehler habe ich auch schon unbewußterweise viel zu oft gemacht, und dann....Das ist nicht bös gemeint, im Gegenteil, da spricht nur die Erfahrung...grins....
Na ja, vielleicht kannst Du Dir ja auch mal eine etwas ruhigere Terminwoche einrichten.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl