Sonntag, 14. Juni 2009

Hupen gegen Nazis


Nun habe ich die Anti-Nazi-Demo in Gelsenkirchen hinter mir. Es war sehr friedlich und harmonisch.

Leider ließen sich viele potentielle Mitdemonstranten durch das schlechte Wetter (es regnete die ganze Zeit) und vor allem durch das riesige Polizeiaufgebot abschrecken. Schon im Vorfeld wurde bekannt gegeben, dass die Polizei hart durchgreifen würde, käme es seitens der Antifaschisten zu irgendwelchen Ausschreitungen. Nun kenne ich es von ähnlichen Demos, dass die Polizei im Zweifel immer etwas findet, gegen das sie einschreiten muss. Aber diesmal blieb Alles ruhig. Die gefühlten 10 Polizisten pro Demonstrant waren locker und teilweise auch sehr freundlich.

Es gab morgens um 8 Uhr schon ein Mitbring-Frühstück auf dem Platz gegenüber dem Parteitagschauplatz Schloss Horst. Als wir ankamen, blieb nicht mehr viel Zeit bis zur Kundgebung. Es hatte sich ein breites Bündnis gebildet, von AUF Gelsenkirchen bis hin zu den Grünen. Neben Vertretern der einzelnen Bündnispartner gab es auch Redebeiträge des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters, der harte Worte gegen die Rechten fand, und des Horster Gemeindepfarrers, der für das Recht der Religionsfreiheit eintrat und forderte, die Kirche müsse sich ihrer Verantwortung bewusst werden. Neben mehreren Liedern des Ruhchores gaben auch R. und ich ein Lied zum Besten. Ungeprobt und ganz spontan a capella.

Eine Idee die mir sehr gefiel war eine Aktion von 2 jungen Leuten, die den vorbeifahrenden Autofahrern selbst gemalte Schilder mit der Aufschrift "Hupen gegen Nazis" entgegenhielten. Und tatsächlich hupten sehr viele Autofahrer. Sogar einige Bus- bzw. Straßenbahnfaher hupten und klingelten. Und auch diverse PKW der Polizei fuhren hupend vorbei. Immer unter lauten Beifall der jungen Demonstranten.

Die Pro NRW Mitglieder wurden durch lautes Pfeifen und Buhrufen zu ihrem Tagungsort begleitet. Auch die extrem laute Live Musik hinderte sie daran, die Fenster im Schloss zu öffnen. Trotzdem kamem immer wieder Rechte mit Kameras und filmten oder fotografierten uns Antifaschisten. Na ja, ich denke von mir haben die seit den 80ern schon so einige Fotos gesammelt.
Hier noch ein Video von einer der 4 jungen Bands, die bei der Kundgebung ordentlich gegen Rechts rockten.


Link: unknown live



Nach der Kundegebung ging es auf eine kurze Demonstration durch den Stadtteil Horst und nachdem wir dann wieder auf dem Platz ankamen, verabschiedeten wir uns und fuhren wieder heim.

Fazit, nass aber zufrieden sind wir wohlbehalten wieder zuhause angekommen.

Hupen gegen Nazis!!

Hier und hier ebenso hier findet ihr noch andere Berichte und einige Bilder.

Kommentare:

RUDHI - DAILY hat gesagt…

TUUUUTUTTUUUUUUTUUUTÜÜÜÜT!

Andy hat gesagt…

Da hast Du ja einiges erlebt :-))

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Na da hupe ich doch in Gedanken kräftig mit!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Es freut mich zu lesen, dass vor allem alles friedlich geblieben ist, und auch die Polizei doch recht freundlich war, und sie sogar noch hupten.
Na, wenn DAS kein Vortschritt ist!
Das gibt doch Hoffnung, dass die Menschen begreifen, dass dieser braune Dreck garantiert nicht die Zukunft ist und auch keine hat!
Gut gemacht!!!
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Astraryllis hat gesagt…

Hallo Hexe,

sag' mal: beunruhigt es Dich nicht, dass Du von den Rechten fotografierst wirst? Was machen die denn mit den Fotos?

Mich würde das erschrecken und verunsichern.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Hexe hat gesagt…

@ Astraryllis

Natürlich ist es kein gutes Gefühl, dass die Fotos von mir haben.

Aber ich glaube, wenn wir nun Alle aus Angst vor denen Nichts mehr tun, dann haben die doch erreicht was sie wollen.

Bei uns im Theater ist momentan eine Ausstellung über die Todesopfer durch Rechte seit 1999. Das sind fast 200 Tote in 10 Jahren durch Nazis!

In unserer Stadt sind vor 16 Jahren 5 türkische Kinder, Mädchen und Frauen gestorben bei einem rechtsradikalen Brandanschlag.

Wie soll ich denn morgens in den Spiegel schauen, wenn ich einfach nur da sitze und nicht wenigstens dagegen protestiere?

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Das ist Zivilcourage! (Wirkt wie Schneckentod auf braunes Hirn...)