Sonntag, 5. April 2009

Role Play Convention 2009

Gestern war ich mit Tom in Köln auf der Role Play Convention. Nachdem wir uns genug über den Hammer Eintritt von 15 Euro pro Person geärgert hatten, sind wir voller Wonne in das Getümmel gestürzt.

Ich selbst bin ja "nur" Live-Rollenspielerin und dafür gab es schon viel zu gucken. Aber die Tabletop, Karten, Pen&Paper, PC oder Konsolenspieler hatten da echt das Paradies. Tom lieferte mich am Stand von Radio Aena ab und strolchte allein los.

Am Radio AENA Stand konnte ich einige meiner Lieblingsmoderatoren, wie z.B. Morgul, endlich mal live erleben. Und einige meiner mir bereits bekannten Mods, wie Avaloniac und Amatras, traf ich ebenfalls an. Dazu noch den Veranstalter des Festival Mediaval, mit dem ich mich sehr gut unterhalten habe.

Auf der Messe selbst war es wider Erwarten recht leer, was aber angenehm zum Gucken war. Es soll aber die beiden Tage vorher recht voll gewesen sein. Schön war es viele Bekannte zu treffen. Unter den Musikern war das Sheamus aus Frankfurt, der öfter mit den Galgenvögeln singt. Von den Galgenvögeln selbst habe ich dann Rene und Jan getroffen. Es gibt auch Beweisfotos aber um die hochzuladen, müssen meine Kater erstmal das versteckte Kabel rausrücken.

Auf dem kleinen Mittelaltermarkt, wenn man ihn denn so nennen möchte, spielten gerade die Jungs von der Gruppe WirrWahr, die ich später auch am AENA Stand wiedertraf.

Die beeindruckendste Larpergruppe die auf der Convention ihr Lager zeigte, war eine Gruppe Endzeitlarper. Sie hatten ein tolles Lager mit einem künstlich gealterten Militärjeep, Uniformen, Atomsprengköpfen usw. Auch davon habe ich Fotos, die dann noch kommen werden. Wenn die Kater......

Tom hatte auch Glück und gewann an einem Glücksrad einen Shadowrun-Roman. Diese Serie liest er sowieso sehr gern.

Das Lustigste allerdings waren die An-und Abreise gewandet in der Bahn. Hin traute sich nur ein kleiner Junge zu fragen, aus welchem Land denn unsere Kleidung käme und er fand die Antwort Schottland ziemlich interessant. Auf der Rückfahrt wurde es dann lustig, denn der doppelstöckige Regionalexpress war ziemlich voll. Tom und ich fanden nur getrennte Plätze und ich saß mit 3 (vermutlich) Amerikanern zusammen. Mit uns waren ein paar junge, als Barbaren gewandete, Männer eingestiegen. Diese sahen extrem martialisch aus, ganz in Felle und Leder gekleidet und angemalt. Da sie keine Plätze mehr fanden, legten sie sich einfach im Ausstiegsbereich längs auf den Boden. Messe macht müde.

Nach einer Weile kam einer der Barbaren unter den entsetzten Blicken der Mitreisenden zu uns und fragte, ob wir vielleicht eine Axt (aus Latex) gefunden hätten. Hatten wir leider nicht aber die 3 Amerikaner zückten sofort ihre Wörterbücher und fingen an wild zu blättern. Scheinbar fanden sie aber nicht die richtigen Phrasen und so kam keine Unterhaltung zustande. Ich war einfach zu müde, um von mir aus eine Erklärung abzugeben. Aber ihr hättet all diese Blicke sehen müssen.

Alles in Allem war die RPC sehr interessant für Rollenspieler, sehr anstrengend und der Eintritt meiner Meinung nach überteuert.

Für Triskehle könnte sich noch etwas sehr Schönes daraus ergeben aber das ist noch nicht wirklich spruchreif.

Fotos folgen wenn die Kater das Kabel.....

Kommentare:

Sir Mauriac hat gesagt…

Hihi, die Gesichter nach der Frage zur Axt hätte ich zu gern gesehen.

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Grins...
Ich weiss schon, warum ich in Gewandung lieber mit dem Auto fahre...
Hast Du auch Versengold gesehen/gehört, oder waren die an einem anderen Tag da?

Hexe hat gesagt…

@Sir
Ja, da hätte ich gern eine Kamera zum filmen gehabt.

@Ulf
Also mir macht das nix mehr. Gestern waren Lidania und ich ungewandet auf der Autobahn. War richtig seltsam ungewandet in die Raststätte zu gehen.
Versengold habe ich leider nicht gesehen nur WirrWahr.

rainer hat gesagt…

Liebe Hexe, aber hallo, da war ja richtig was los...Ich habe Deinen Post gerne gelesen und 15 e finde ich auch teuer...LG Rainer

Ashmodai hat gesagt…

Herrlich!
Ich stell mir eine solche Messe toll vor und die Heimfahrt klingt mehr als interessant.

Kessi hat gesagt…

...ja, da wäre ich ja echt gerne dabei gewesen, auf der Messe und auf der Fahrt danach :)...