Mittwoch, 1. April 2009

Gedichtwettbewerb bei Brunohs Blog

Bruno hat auf seinem Blog zu einem Gedichtwettbewerb aufgerufen und 4 Gedichte wurden eingereicht. Ich habe auch mit letzter Kraft Eines beigetragen, es heißt "Schreibblockade". Die hatte ich nämlich, weil ich unter Druck nicht schreiben kann.

Wer mit abstimmen möchte kann das hier lesen. Der kurze Weg zu meinem Gedicht ist hier.

Jetzt bin ich gespannt wer gewinnt.

Kommentare:

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Dafür, dass Dir nichts eingefallen ist, ist estries aber super geworden!
Sehr amüsant!

Hexe hat gesagt…

Danke schön. Aber ich bin wirklich fast verzweifelt darüber.

Astraryllis hat gesagt…

Mir gefällt Dein Gedicht auch sehr gut. Es ist witzig und selbstironisch. Das kommt gut an, denke ich.
Wart's nur ab: Am Ende gewinnst Du damit noch!

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Belibaste hat gesagt…

Hallo, ich lese hier ja meistens mit, weil es ganz einfach ist (brauch dazu gar nicht auf deine Seite springen), schreibe aber selten etwas dazu, weil ich gerade viel zu tun habe und auch viel schreibe. Jetzt muss ich aber mal wieder meinen Senf dazu geben, denn vor kurzem habe ich mich mit einem Gedicht abgemüht - mein zweites. Das erste war "dada" in einem Schreibkurs und ganz leicht. Ich dachte, ein "normales" Gedicht schreibe ich ja auch ganz schnell. Einige Zeilen, das sind etwa fünf Minuten. Na bummmmmm, das ging rein. Ich habe Tage gebraucht und das Ergebnis ist sehr kurz und sehr schlecht. Ich bewundere dein Talent! Ich habe offenbar keines. :(