Sonntag, 15. März 2009

Hajo Banzhaf verstorben

Eben erst habe ich erfahren, das Hajo Banzhaf am 11.02.2009 verstorben ist.

Vor vielen Jahren habe ich mit seinen Büchern die ersten Schritte in die Welt des Tarot gemacht. Er hat immer sehr gute und einfache Erklärungen gerade für Anfänger gehabt. Seine Homepage wird von den Mitarbeiterinnen weiter geführt.

Vor etwa 10 Jahren hatte ich mal einen Briefwechsel mit ihm. Er schickte mir dabei eine für mich persönlich gezogene Karte, die 2 der Münzen, die ich seitdem immer bei mir trage.

Irgendwie bin ich heute durch diese Nachricht doch sehr betroffen. Schade um diesen Menschen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo)O(
habe nun doch nachschauen müssen,da ich ein paar unterschiedliche bücher(meist zum crowley tarot) zum tarot habe...aber ja,..ich konnte mit dem namen was anfangen,..ich hab es gefunden:Schlüsselworte zum Crowley-Tarot...das war auch von ihm.
ja,..schade um solch menschen ,wenn sie gehen,..sie sind voller wissen und sie hinterlassen spuren ..und nun kann man nicht mehr um rat fregen...das stimmt mich auch sehr traurig:-((. heute noch ein kerze anzünde.
lg sonenngewand^^v^^

Dimebag hat gesagt…

// off topic...

Der Hexe mal heimlich einen Topf Kutteln im Blog versteckt...

anonym

ray gratzner hat gesagt…

Liebe hexe,

einmal lernen wir, ein andermal lehren wir...am besten ehren kann man seine Lehrer indem man selber ein guter wird...
wenn jemand geht ist es immer bedrückend, denn es wird nie ein gleicher Mensch wiedergeboren....LG Rainer

Hexe hat gesagt…

@Anonymbag Igitttttt

RUDHI-Daily hat gesagt…

Der Wandel ist Gegenwärtigkeit! Und was bleibt ist allein die Existenz an sich... Lichtblick und 'Schwarzes Loch' in einem!