Mittwoch, 4. März 2009

Der Faden des Glücks


Der Faden des Glücks


Die Erste nimmt die Wolle.

Die Zweite die Spindel.

Die Dritte spinnt ihn, den Faden des Glücks.

Er hängt in den Wolken,

sinkt nieder zur Erde.

Legt sich auf die Zweige, der Faden des Glücks.

Wenn du ihn suchst,

wenn du ihn erwünscht,

dann flieht er dich, der Faden des Glücks.

Wenn du bleibst wie du bist,

hast du ihn verdient.

Dann kommt er von selbst, der Faden des Glücks

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Sehr schön!!!! Der Faden des Glücks! Ich wünsche Dir ganze Wollbündel voller Glück, liebe Margo!!!! :))

Astraryllis hat gesagt…

Hallo,

das ist ein schönes Gedicht und sehr wahr.
Ich gratuliere Dir zum Besucher-Award.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Da ich mit großer Sicherheit bleibe, wie ich bin, .....müßte er mich doch bald finden,....der "FAden des Glücks".
Ja, ein wirklich schönes Gedicht!
Liebe Grüße
Grey Owl