Mittwoch, 11. März 2009

Angela Barbie

Gestern sah ich im TV eine neue Version der inzwischen 50 Jahre alten Barbie-Puppe. Das soll Angela Merkel sein. Was mag sie wohl dafür gezahlt haben?


Copyright by www.blog.4st.ch

Ich weiß ja nicht.......

Habt ihr als Kinder eigentlich auch mit Barbies gespielt? Diese Frage geht natürlich in erster Linie an die Mädels unter euch. Obwohl, ich kenne auch männliche Barbie-Fans. In meiner Kindheit kamen die ja gerade erst auf und waren extrem teuer. Ich hatte dann so einen Billig-Ersatz namens Petra. Aber auch dafür konnte man schön Kleider basteln (nähen kann man das was ich da machte nicht nennen) und Hochzeit spielen. War schon witzig.

Kommentare:

siLenTia hat gesagt…

Ich habe Barbie und Ken von meiner älteren Schwester geerbt und hatte selbst auch eine Petra (ich nannte sie Ursula) und einen Mann mit Plastikhaaren den ich Fred nannte. Leider war der manchmal etwas kopflos *g*. Die vier durften immer in meinem Planschbecken auf dem Balkon baden.

Kessi hat gesagt…

Ich habe nie eine echte Barbie bekommen :(. Aber ich hatte eine kleine Puppe, die suche ich demnächst mal auf dem Speicher und dann wird sie hier öffentlich vorgestellt :)) - ich habe sie geliebt!! Ansonsten habe ich lieber Mittelalter gespielt mit Rittern, Burgen und Indianern.... grins... glaub als Kind wäre ich gerne ein Junge gewesen...

Anonym hat gesagt…

Was so ein paar Jahre ausmachen.....
Als ich die ersten Barbies zu Gesicht bekam, war ich schon aus dem Alter raus, mich dafür zu interessieren. Wir hatten noch die Anziehpüppchen aus Pappe, denen man Kleider aus Ausschneidebogen ausschnitt oder selbst welche auf Papier malte.
Gruß
Lidania

Hexe hat gesagt…

Ja, mit Anziehpuppen aus Karton und Papier habe ich auch gespielt. Liebend gerne.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Bei uns gab es keine Barbies, ich mochte sie auch sonst und jetzt nicht, aber die "Angela Barbie" würde ich mir sogar kaufen, auch wenn´s andere nicht verstehen könnten.
Liebe Grüße
Grey Owl