Samstag, 10. Januar 2009

Werkatzen?


Letzten Vollmond dachte ich schon, meine Kater sind so durchgedreht, ob das wohl am Mond liegt.

Und heute flitzen sie schon wieder wie die Irren durch die Wohnung, verbreiten Chaos und sind völlig durchgeknallt. Und siehe da, morgen ist Vollmond.

Jetzt frag ich mich allmählich, hab ich mir da wohl zwei Werkatzen ins Haus geholt? Und wenn ja, werden die wohl gefährlich?

Spaß beiseite. Ich frage mich nun, reagieren manche Tiere wirklich so stark auf den Vollmond? Bei Menschen ist das ja, laut Ärzten, nur Einbildung. Aber bilden Tiere sich ein, sie wären mondsüchtig?

Eine schweizer Studie besagt, Tiere beißen um Vollmond herum am häufigsten. Offensichtlich hat man das auch in Australien und England studiert. Auch hier gibt es eine Studie.

Aber anscheinend gibt der Vollmond bei manchen Tierarten auch das Signal, sich jetzt fortzupflanzen.

Je weiter ich in den Tiefen des Internets danach recherchiere, um so mehr Fälle von Tieren, die sich bei Vollmond verändern finde ich. Egal ob Kühe, Rennmäuse, Hunde, Katzen oder Meeresgetier. Es scheint tatsächlich einen gewaltigen Einfluss, leider allerdings einen eher negativen, auf die Tiere zu geben.


Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe Hexe,

eine aufregendes Thema, das zu Spekulationen einlädt. Ich weiß zwar nicht ob Du Werkatzen hast, aber ich glaube fest and Werhühner, sogenannte Terrorvögel, die das Innenministerium schon seit Jahrzehnten ignoriert....

Ich glaube auch daran, dass an Wochenenden in Australien und zu Vollmond mehr Leute spazieren gehen, weil man seinen Weg hervorragend sehen kann. Wenn es mehr Leute gibt, dann wird es auch mehr Bissunfälle geben - oder?
Könnte ein einfluss unter vielen sein....LG Rainer

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Jetzt weiss ich auch, warum das Kaninchen der jüngsten Tochter meiner Freundin mich gestern Abend angepinkelt hat, als ich auf dem Sofa lag...

Hexe hat gesagt…

Siehst du, alles findet eine Erklärung.

Die Krähe hat gesagt…

*Lach* Wenn du Werkatzen hast, dann ich aber auch. Unsere beiden sind zu Vollmond auch völlig durchgeknalt, mein Kater sogar etwas mehr, als Ricas Katze.

Klar, die Wissenschaft sagt, alles nicht bewiesen, aber wenn man mal Rettungssanitäter, Polizisten und andere befragt, dann bestätigen sie gerne aus ihrer eigenen Erfahrung heraus, dass zu Vollmond mehr passiert, als sonst.

Meine Tochter ist ein Vollmondkind und da war auf der Entbindungsstation soviel Betrieb, dass zusätzliche Betten in die Zimmer gestellt werden mussten. Die Hebamme meinte auch, das sei zu dieser Zeit eben normal, "der Mond ziehe die Kinder heraus" ;-)

Kessi hat gesagt…

...also ich bin mir da nicht sicher, ob es die Menschen nicht auch spüren... ich bin an Vollmondtagen immer besonders kreativ und auch sehr aufgedreht..., ob ich auch Werkatzenblut in mir habe? ;))

Astraryllis hat gesagt…

Ich fand dazu das hier:

http://www.lichterwelten.de/mond.html

Du kannst ja mal reinschauen, wenn Du magst.

Liebe Grüße,
Astraryllis.