Donnerstag, 15. Januar 2009

Band Management - eine leidige Sache

Bei uns in der Spielleutgruppe mache ich die meiste administrative Arbeit. Sprich neue Buchungen organisieren, Schriftverkehr, die Homepage, das Forum und die my space Seite pflegen usw.

Dafür verwende ich eine Menge Zeit. Auch wenn wir nur eine kleine unbedeutende Gruppe sind, oder vielleicht auch gerade deshalb. Meine beiden Mitsänger merken meist garnicht, was ich Alles mache. Und das ist auch gut so, dann können die Beiden sich auf die Kunst konzentrieren. Da sind die viel besser als ich. Ich bin eben nunmal Bürokauffrau.

Im Moment ärgere ich mich über die lieben Marktveranstalter. Da bewirbt man sich lieb und nett, will auch garnicht soviel haben. Eigentlich nur eine Umkostenerstattung. Aber bekommt man eine Antwort? Das man bei 10 Bewerbungen etwa 9 Absagen bekommt ist ja etwas, mit dem man rechnet. Aber das man einfach gar keine Antwort bekommt und das in den meisten Fällen, finde ich nicht nett.

Schließlich müssen wir ja auch unsere Termine festlegen. Am Ende kommen dann wieder alle in letzter Minute: "Ach könnt ihr nicht kommen?"

Liebe Veranstalter, bitte schickt wenigstens eine kurze Mail, dass ihr uns nicht wollt oder euch später meldet. Auch wir planen.

Hier schon mal die feststehenden Termine für 2009.


11.April bis 13.April 2009
Ostermarkt in Ingelheim/Rhein


01.Mai. bis 3. Mai 2009
Hexentanzfestival Bostalsee
Mittelaltermarkt

Samstag, 06. Juni 2009
Mit der Wahren bergischen Ritterschaft zu Besuch in einer Leverkusener Schule

1. und 2.August 2009
Delbrück Mittelaltermarkt

11. Oktober 2009
Grünscheider Hof *Mittelalterfest*


weitere Buchungen nehmen wir gerne entgegen. Wer zuerst bucht, ist eindeutig im Vorteil.

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Ja, das ist nicht einfach, das Management, aber vielleicht gerade auch deshalb so interessant.
Die Termine die bereits feststehen klingen jedenfalls schon mal sehr gut! :)) Liebe Grüße - Kessi

Zeigefinger hat gesagt…

Hihihi, Ingelheim is toll. Da bin ich auch desöfteren. Wir trinken dort immer Flens. (Na sowas..)

Ähm, habt ihr mal bei WELTENESCHE (yggdrasil) angefragt? Die organisieren Mittelaltermärkte und -festivals und sind da ziemlich firm und routiniert drin.

Hexe hat gesagt…

@Kessi
Ja wir haben gute Sachen bisher. Ich finde nur, die Veranstalter könnten nach 6 Monaten dann ja wenigstens mal schreiben, ihr passt nicht zu uns.
Aber die packen einen nur in ihre Kartei und das wars dann.

@Zeigefinger
Weltenesche, meinst du den großen Veranstalter der auch das Leipziger Wave/Gothik Treffen macht? Der arbeitet nur im Osten und das ist für uns zu weit weg. Trotzdem danke.

Zeigefinger hat gesagt…

Den meine ich. Yep. Probiert's doch mal im Osten! Zum W&G sind haufenweise Leute unterwegs, da wird man wirklich gesehen. Meine damalige Band hat mal während des W&G zur Kneipensession am Werk II gespielt; bei uns war wirklich jeder im Publikum. Das war sehr sinnvoll. Und ne coole Party obendrein.
Viel Glück noch!

Kessi hat gesagt…

Ja, das man sich einfach so nicht meldet ist natürlich nicht in Ordnung, das ärgert einem schon, vor allem, weil man ja viel Arbeit rein investiert. Drück Euch trotzdem die Daumen, dass Ihr tolle Events erlebt dieses Jahr.

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Mir scheint, die meisten Veranstalter sind relativ eingefahren und buchen immer die selben Künstler! Ich denke da an Burg Satzvey, wo regelmässig Die Irrlichter, Fabula und Wargsang auftreten, oder Schloss Broich, wo A la Via praktisch ihr Wohnzimmer haben. Hast Du schon mal daran gedacht, selber einen Markt zu organisieren? Ich schon, habe aber festgestellt, dass das ohne Kontakte ziemlich schwierig ist! Falls Du in diese Richtung denkst, bin ich gerne dabei und helfe, wo ich kann!

Hexe hat gesagt…

Einen Markt selbst zu organisieren ist eine Menge Arbeit und vor allem ein großes finanzielles Risiko.

Ich glaube nicht, dass ich mir das antun möchte.

Aber du könntest Recht haben, die Veranstalter schauen nicht über den Tellerrand hinaus.

Na ja, trotzdem sind wir ja zufrieden. Wir wollen ja auch garnicht jedes Wochenende arbeiten.

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Schade, alles so weit weg bis auf den Grünscheider Hof!
Sicher ergeben sich noch andere Termine, sind ja nicht alle Veranstalter so hochnäsig!