Sonntag, 30. November 2008

Welt-AIDS-Tag

Die Rote Schleife



Morgen am 1. Dezember ist der Welt-Aids-Tag.

Seit es diese Krankheit gibt, gibt es immer wieder neue Vermutungen oder auch Forschungen, woher sie eigentlich kommt. Die Einen sagen, es ist eine Mutation von Viren einer Krankheit bestimmter Affen. Andere behaupten, amerikanische Militärforscher haben mit einem Virus geforscht, um neue Kampfstoffe zu entwickeln und der ist dann außer Kontrolle geraten.

Wie auch immer, Jeder ist gefordert, die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Denn wenn man erstmal HIV Träger ist, gibt es kein Zurück mehr. Also: es gibt Kondome, nutzt sie auch.

Wenn ich manchmal im Fernsehen oder in Zeitungen sehe, dass "brave" Ehemänner immer noch Prostituierten mehr Geld für ungeschützten Verkehr bieten und damit nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Frauen und Kinder aufs Spiel setzen, kommt mir das Kotzen. (Sorry)

Oder der Aberglaube in manchen afrikanischen Ländern, der Verkehr mit Jungfrauen schütze vor AIDs oder heile sogar. Das führt dazu, dass sogar kleine Mädchen vergewaltigt werden.

Aber fast noch schlimmer finde ich, dass trotz aller Aufklärungskampagnen unsere Jugend immer noch so leichtsinnig ist. Wenn man die Talkshows im TV sieht, wo immer wieder frühe Schwangerschaften Thema sind oder unter mehreren Männern der Vater eines Kindes ermittelt werden muss, dann zweifele ich daran, dass der Gebrauch von Kondomen wirklich alltäglich geworden ist.

Und nicht zuletzt die immer wieder auftauchenden Halb- oder Unwahrheiten über die Arten der Verbreitung. Ja klar, die Schwulen sind es schuld......mir kann das nicht passieren....ich schaue mir doch an mit wem ich schlafe....bla, bla, bla

Sagt mal, sind wir Menschen eigentlich wirklich so dumm? Oder macht es uns einfach Freude, uns wie die Lemminge selbst umzubringen?

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Hexe!
Guter Beitrag!!!...und verdammt wichtig darauf aufmerksam zu machen.
Für mich mag´s wirklich nicht mehr zutreffen, aber für die vielen anderen Menschen schon.
Liebe Grüße
Grey Owl

Astraryllis hat gesagt…

Es passt vielleicht nicht so ganz zum Thema Deines Posts, aber ich schicke Dir hiermit einen ganz lieben Gruß zum ersten Advent und wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
Astraryllis.

Ulf von Schellenberg hat gesagt…

Das Leben und die Würde der Frau scheinen in grossen Teilen des afrikanischen Kontinentes und auch in der islamischen Welt ohnehin keine grosse Rolle zu spielen! Nicht nur die von Dir angesprochenen Vergewaltigungen von kleinen Mädchen zur Heilung von Aids, sondern auch die barbarische Praxis der Beschneidung von Mädchen und die Zwangsverheiratung schon mit 11 oder 12 Jahren sind ein Schlag ins Gesicht der Menschenwürde!
Diese ganze Gewalt weiblichen Wesen gegenüber ist für mich einfach nur widerlich und hat mit Religion oder Bräuchen nichts zu tun! Für mich ist das ein Ausdruck von Angst gegenüber der weiblichen Sexualität, mit der Männer in diesen Gesellschaften nicht umgehen können!

Hexe hat gesagt…

@Ulf
Ja, da hast du noch ein paar andere heiße Eisen angesprochen. Vielleicht werde ich auch dazu einmal etwas schreiben.