Sonntag, 17. August 2008

Oma Wochenende



Dieses Wochenende hatte ja endlich einmal wunderbares Wetter. Das war auch gut so, denn auf dem Plan standen neben dem Geburtstag meines Sohnes auch noch zwei Aktivitäten mit meinen beiden jüngeren Enkelkindern.



Mein Sohn wurde 18. Volljährig! Leider habe ich davon keine Fotos, da er natürlich mit seinen Freunden gefeiert hat. Trotzdem ein einschneidendes Ereignis. Nun ist auch der Letzte meiner 4 Sprößlinge den Kinderschuhen entwachsen und ich muss mich endgültig damit abfinden, dass ich in das dritte Zeitalter der Frau eingetrete
n bin, der alten Frau.


Aber das macht mir eigentlich nichts aus, denn ich fühle mich zufrieden wie selten zuvor. Jedes Lebensalter hat seine Vor- und Nachteile und man muss das Beste daraus machen.

Mit das Beste sind meine Enkel. An diesem Wochenende gab es eine Menge Spaß mit ihnen. Am Samstag gab es in Laras Kindergarten ein So
mmerfest.



Hier sind Lara und Daniel zusammen mit ihrem Freund Jonas.











Es gab nicht nur Kinderschminken sondern auch
Würstchen und Kuchen und kalte und warme Getränke. Und natürlich eine Tombola.


Unter anderem gewann Lara Seifenblasen, die natürlich sofort ausprobiert wurden.












Und ohne die Mama lief natürlich gar nichts.





Sonntagvormittag hatte dann Daniel sein wichtiges Fußballturnier. Leider landete seine Mannschaft nicht auf dem erhofften 1. Platz.

Die Jungs fanden es ziemlich doof, dass sie nur 4. von 8 Mannschaften wurden. Ich dagegen war stolz auf meinen Daniel.



Hier wieder Daniel (links) mit seinem Freund Jonas.



















Und auch der Torwart sah nicht wirklich zufrieden aus.






Selbst Lara muffelte etwas herum. Und auch ein neuerlicher Gewinn bei der obligatorischen Tombola besserte die Laune nur ein wenig.


Aber schließlich gab es doch eine Siegerehrung und alles war wieder gut.


Und eine Medaille gab es auch












Kommentare:

Astraryllis hat gesagt…

Eine nette Familie hast Du. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute für Dich und Deine Lieben.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Hexe hat gesagt…

Danke,

ja, meine Familie ist ein Geschenk.