Sonntag, 31. August 2008

Bowling - oder, wenn es dem Esel zu wohl ist...

Heute war ich mit einem Teil meiner Familie beim Bowling.

Ich bin total unsportlich. Gerade habe ich mit Nordic Walking angefangen und schon muss ich übertreiben.


Mit einer meiner Töchter, deren Freund und ihrem 14 jährigen Sohn waren mein Mann und ich heute fast 3 Stunden bowlen. Das habe ich seit Jahren nicht
gemacht. Aber es war wirklich sehr lustig.



Hier ist mein Enkel, der zum ersten Mal beim Bowling ist, noch ein wenig skeptisch. Aber gerade er steigerte sich von Spiel zu Spiel.






Tom, der große Experte, bei einem seiner Würfe.












Wir haben insgesamt 3 Durchgänge gespielt. Den ersten gewann Sven, der Freund meiner Tochter, den zweiten oh Wunder ich und den dritten mit 115 Punkten Tom.




Nadine war so schwungvoll, das konnte meine kleine Kamera nicht mehr erfassen. Sie und ich waren stolz wenigstens ein Strike geschafft zu haben. Die Männer hatten natürlich wesentlich mehr.








Hier Sven bei einem seiner kraftvollen Würfe.










Es hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben, das wenigstens einmal im Monat zu wiederholen.



Jetzt bin ich nur gespannt auf den Muskelkater morgen.


Kommentare:

Ashmodai hat gesagt…

Bowling macht riesen Spaß. :)
Ich hoffe, der Muskelkater hält sich in Grenzen.

Hexe hat gesagt…

Ja danke, kein Muskelkater. Nur die Knie maulen ein wenig.