Donnerstag, 12. Juni 2008

Heute bin ich echt sauer

Heute war ich in unserem schönen Solingen im Stadtrat. Und ich hätte es besser gelassen, denn auch jetzt, etwa 3 Stunden später bin ich immer noch sauer.

Auf wen? Auf die gute alte SPD, die Partei des Volkes, der Arbeiter. Nein, auf so eine SPD könnte ich nicht sauer sein. Nur leider ist die schon seit Jahren nirgends mehr zu finden. Was sich heute SPD nennt ist eine verkleidete CDU nur noch viel schlimmer.

Ja, ich bin wirklich sauer. Was dieser Trupp, der sich Stadträte nennt sich heute wieder erlaubt hat, das geht auf keine Hutschnur.

Nicht genug, dass bei jeder auch noch so kleinen und unwichtigen Rede eines SPD Genossen wie irre auf den Tischen gebollert wird, nein heute bekam der Kindergarten die Krönung.

Es standen gerade so "unwichtige" Dinge wie die offenen Ganztagsschulen und vor allem, deren Finanzierung auf der Tagesordnung. Da sollte man vielleicht auch mal konzentriert zuhören. Aber nein, wie kann ich denn glauben, dass ein guter, auf das Wohl der Bürger bedachter Politiker, seine Aufmerksamkeit auch auf die etwas komplizierte Abstimmung richtet.

NEIN!!!!!
ES IST JA EM!!!!
UND DA MUSS MAN WÄHREND DER SITZUNG FUSSBALL GUCKEN!!!

Und zwar nicht etwa leise und heimlich. Nein, ganz wie in der Kneipe. Laut wird die Aufstellung der gerade auf dem Laptop eines SPD Stadtrats einlaufenden deutschen Mannschaft diskutiert.

Nachdem der OB schließlich mit der Glocke zur Ordnung rufen musste, kehrte für einen Moment Ruhe ein. Allerdings hatte man bei der Abstimmung den Eindruck, die Damen und vor allem die Herren Sozialdemokraten wussten nicht mehr, worum es eigentlich ging. Aber war ja auch egal, wird ja sowieso unter Fraktionszwang einheitlich abgestimmt.

Nur der OB fand das dann auch nicht mehr so toll. Ziemlich aufgebracht stellte er wenigstens ein wenig den Eindruck wieder her, dass es sich doch um eine ernsthafte Stadtratssitzung handeln könnte. Schließlich war ja ein Kamerateam anwesend, das die "hart arbeitenden" Stadträte gefilmt hat.

Wenn die Fotos, die ich mit meinem Handy davon gemacht habe, etwas geworden sind, werde ich sie noch hier reinsetzen.

Ich bin wirklich ziemlich sauer. Was bin ich froh, dass ich bei der letzten Wahl diese Leute nicht mehr gewählt habe.

1 Kommentar:

Astraryllis hat gesagt…

Ich bin früher auch oft auf Gemeinderatssitzungen gegangen. Ganz unabhängig von der Partei habe ich dort auch Profilneurotiker und karrieregeile Machtmenschen erlebt. Es gab aber in allen Parteien auch immer positive Ausnahmen. Es kommt eben auf den Menschen im einzelnen an.

Dass sie Fußball geschaut haben, kann ich zwar irgendwo verstehen, aber sinnvoller wäre es wohl gewesen die Sitzung auf einen anderen Tag zu verschieben, denke ich, als sich öffentlich so zu blamieren.

Es grüßt Dich,
Astraryllis.