Sonntag, 18. Mai 2008

Clan MacMahoon - Clanzelten 2008


Mai 2008, das 2. große Clanzelten der MacMahoons findet wieder in Bridgets Garten statt. Doch diesmal ist es mehr, zum 1. Mal werden feierlich die beiden neuen MacMahoons aufgenommen. Zu diesem Zweck mussten sich die beiden Anwärter, die sich mehr als ein halbes Jahre als zukünftige Clanmitglieder bewähren mussten, schwierigen und gefährlichen Prüfungen unterziehen.

Dazu waren fast alle Mahoons und eine stattliche Anzahl Gäste geladen. Darunter die neue Anwärterin Fearchara, der irische Clan O'Flahert
y und die Eltern von Seana, die ihren Geburtstag feierte.



Die öffentliche Musterung




Zunächst mussten
Sean, hier links, und Ryan gemustert werden. Schließlich gilt es ja, sein Leben auch im Kampf für den Chief und den Clan einzusetzen.













Hier rechts prüft Seana die Bauchmuskulatur von
Anwärter Ryan, während Feldscher Morry das Ganze überwacht.






Aber auch unsere Faimhor, unsere gefürchtete Geheimwaffe, prüfte mit hartem Einsatz Ryans Bauchmuskeln.






Natürlich ließ es sich auch unser Chief Ian nicht nehmen, eine Muskelprobe zu machen.










Aber auch alle anderen MacMahoons hatten ihren Spaß. Dafür sorgte besonders unser Aidan, mein lieber Bruder, der wieder einmal das leckere Essen besorgte. Es gab 2 Spanferkel vom Grill.
Hier Noch-Anwärter Ryan, der die Aufgabe hatte, das Drehen des Spießes zu überwachen.



Während dessen vergnügten sich die Anderen mit kämpfen, Eier schaukeln und anderen lustigen Tätigkeiten.


Links Morry und Connor.













Garret übt mit Aidans sachkundiger Unterstüzung die Kunst des Eierschaukelns.















Und da die Noch-Anwärter den Grill überwachen, hat der Koch Aidan Zeit für ein Kämpfchen. Oder zwei oder drei.




Und zum Schluss noch der frischgebackene Sean MacMahoon am Morgen danach.
Angebunden an eine Stange des Sonnensegels, damit er nicht umfällt.


Kommentare:

Astraryllis hat gesagt…

Es liest sich, als hättest Du eine echt tolle Zeit gehabt.

Ich wünsche Dir einen gelungenen Wochenanfang,
Astraryllis.

Hexe hat gesagt…

Oh ja, es war trotz des kalten Wetters einfach nur gut und wir sind alle müde aber glücklich wieder nach Hause gefahren.

Margo