Donnerstag, 8. Mai 2008

Akkupunktur



Gestern bekam ich das erste Mal in meinem Leben eine Akkupunktur Behandlung.

Da ich in meinem linken Knie seit einiger Zeit ziemliche Schmerzen habe, will mein Arzt jetzt mit Akkupunktur versuchen mir zu helfen. Laut Röntgenbild ist der Verschleiß nämlich nur altersgemäß und nicht irgendwie extrem.

Also erschien ich gestern, ausnahmsweise im Rock, in der Praxis. Ich mag es nicht besonders mit Nadeln gepiekst zu werden.

Nun ja, es war überhaupt nicht schlimm. Ich lag in einem sehr bequemen Sessel, die Füße auf dem passenden Hocker. Insgesamt wurden etwa 12 Nadeln gesetzt. Auch auf den Kopf, die Fußknöchel, die Hände und natürlich das Knie.
Ich hatte meinen MP3 Player dabei und die halbe Stunde war irgendwie sehr entspannend. Nun bin ich nur gespannt, ob das Ganze auch wirkt. Noch 9 x soll ich gestochen werden. Ich werde berichten.

Kommentare:

Astraryllis hat gesagt…

Da ist Sport natürlich problematisch. Ich wünsche Dir, dass die Akkupunktur rasch anschlägt.

Ich selbst jogge seit Montag wieder möglichst täglich. Mein Tempo dabei ist so langsam, dass mich manchmal Frauen überholen, die Kinderwagen schieben.
Und so mache ich nun auch wieder mit dem Abnehmen weiter. Wie sieht es damit bei Dir aus? Machst du noch Pause?

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Hexe hat gesagt…

Ups, abnehmen.

Ja, im Moment hab ich nicht so den richtigen Drang. Aber das kommt schon wieder. Wenn meine Nerven sich mal wieder beruhigt haben und ich das ganze Theater völlig verarbeitet habe. Sieht aber gut aus.