Dienstag, 8. April 2008

Frühlingsgedicht - mal eben schnell geschrieben

Ich habe lang auf dich gewartet,
leuchtender Frühlingssonnenschein.
Schneeflocken will ich nicht mehr sehen
scheinst du nun in mein Fenster rein.

Lass bunte Blumen endlich blühen
und Vögel singen, Kinder spielen.
Zartgrünes Laub es schmückt die Bäume
und Lachen hör ich schon von Vielen.

Lass nun vergangen sein den Winter
hell glänzen Kinderaugen nun.
Sie rennen auf den Wiesen munter
und haben wieder viel zu tun.

Bäche laden ein zum schauen,
wie sie lustig sprudelnd fließen.
Und bald schon wird es wieder warm
wir können die Natur genießen.

Ich habe lang auf dich gewartet,
glänzender Frühlingssonnenschein.
Jetzt bin ich endlich wieder draußen
und geh so schnell nicht wieder ein.

Keine Kommentare: