Mittwoch, 13. Februar 2008

Heidentreffen

Das ich eine Heidin bin habe ich ja schon berichtet. Nun ist es ja nicht so, dass es an jeder Ecke ein heidnische Heiligtum gibt, so wie eine christliche Kirche.

Eigentlich brauche ich das auch nicht, denn meine Religion ist eine Naturreligion. Ein schöner Baum, eine Quelle genügen und ich fühle mich wieder stark. Das sind Kraftorte. So wie hier die Rhumequelle.


Meine Götter sind meine Freunde, sie begleiten mich und sind immer in meiner Nähe. Sie sprechen zu mir durch die Natur.

Den Kontakt zu anderen Heiden habe ich in meinem Heidenforum. Und auch in anderen Foren, in denen ich mich wohl fühle. Das Paganrealm, das Old Celtic Spirit oder den Zentralrat der Heiden. Das sind Foren, wo Nazis nicht geduldet werden und man wirklich richtige Heiden in jeder Variante trifft. Natürlich auch manchmal unangenehme Zeitgenossen wie überall.

Aus diesen Forenfreundschaften sind schon eine Menge echter Freundschaften entstanden. Darüber werde ich ein anderes Mal berichte
n.

Hier möchte ich einmal auf die Heidentreffen aufmerksam machen, die sich aus den Foren heraus entwickelt haben. Zum Beispiel am 1. März 2008 in Solingen. Oder jeden 1. und 3. Freitag im Monat in Bochum in der Taverne Zu-den-vier-Winden. Auf beiden Treffen werde ich auch zu finden sein.

Hier mal ein Bild von einem der Bochumer Treffen.


Keine Kommentare: