Donnerstag, 14. Februar 2008

Freunde - Heiden

Gestern habe ich über meine Heidenforen geschrieben. Und dass daraus einige echte Freundschaften entstanden sind.

Hier möchte ich einmal diese Freunde vorstellen. Es gibt da keine Rangfolge, das möchte ich betonen.




Als erstes möchte ich da Aresius nennen. Er ist der Admin meines Heidenforums und mein Soulmate. Wir haben so etwas wie eine karmische Verbindung, will heißen, wir kennen uns aus einigen früheren Leben.

Er ist, gemessen an mir, noch sehr jung. Aber er hat eine Art von Weisheit, die man nur bei sehr alten Seelen findet. Was nicht heißt, dass er nicht auch die Fehler der Jugend macht.

Ich mag ihn sehr und ohne ihn würde mir Vieles fehlen.







Das hier ist Aneas, den ich auch durch ein Heidenforum kennenlernte. Er ist Jemand, der mir durch seinen unbequemen Geist auffiel. Da er Antworten, die ihm nicht ausreichend erscheinen, grundsätzlich hinterfragt, war er in diesem Forum, das es nicht mehr gibt, einigens Mods ein Dorn im Auge. Da ich Menschen, die nicht gleich zu Allem ja sagen und den Dingen auf den Grund gehen wollen, mag, wollte ich ihn unbedingt kennenlernen. Vor etwas mehr als einem Jahr trafen wir uns in Bochum in den "Vier Winden" und es entstand eine tiefe Freundschaft, die auch heute, trotz der großen Entfernung nach Italien, besteht. Ich lege sehr viel Wert auf seine Meinung und bin den Göttern dankbar für seine Freundschaft. Edit: Leider entpuppte sich das was ich für Freundschaft hielt als eine Fata Morgana. Er nutzt nach wie vor Menschen nur für seine Zwecke. Ich hätt das eigentlich wissen müssen, denn ich habe viel von den Vorgängen in "seiner" Firma 1LevelUp mitbekommen. Aber ich wollte nicht glauben, dass es solche Menschen geben kann.


Dieser nette junge Mann ist Sir Mauriac. Er ist ebenfalls Admin in meinem Heidenforum. Da er in Basel lebt, konnte ich ihn erst realtiv spät kennenlernen. Aber er ist ein aufrichtiger und ehrliche
r Mensch und ich schätze ihn sehr. Leider hat er nicht immer Glück im Leben aber er hat eine Geduld, auch mit schwierigen Menschen bewiesen, die ich bewundere.

Wenn alle Menschen so wären wie unser Sir, die Welt wäre e
in sehr viel besserer Ort.




Leider habe ich von ihr kein größeres Foto. Meine Freundin Medusa oder wie sie sich jetzt in den Foren nennt, die Freie Frau. Auch sie ist aus Basel. Sie hat leider eine sehr gefährliche Krankheit und ist deshalb nicht immer zufrieden mit sich und ihrem Leben. Aber sie rappelt sich immer wieder auf und kämpft. Und dafür bewundere ich sie. Ich weiß nicht, wie ich diese Schicksalsschläge meistern würde. Ich hoffe, ihr Pessimismus nimmt nicht Überhand und sie bleibt noch laaaange meine Freundin. Was wäre mein Leben ohne sie?



Seit einiger Zeit schreibe ich viel mit Sue, oder Ursus Arctos. Sie ist in verschiedenen Foren, in denen ich mich auch rumtreibe. Wir haben lange gebraucht aber nun verstehen wir uns wirklich sehr gut und ich hab sie sehr gern. Wie eine kleine Schwester. Und an Beltaine werde ich sie endlich kennenlernen.


Ein besonderer Fall ist Wilhelm von Junzt. Ich weiß nicht ob er wirklich ein Freund ist oder was er für mich ist. Es begann damit, dass ich ihn aus Spaß in einem Forum adoptierte. Er hat ein sehr schwieriges Verhältnis zu seinen Eltern, wobei die Schuld daran nicht eindeutig festzulegen ist. Anfangs tat er mir nur leid aber daraus entwickelte sich so etwas wie eine Mutter-Sohn-Beziehung, nicht unproblematisch. Und bis heute ist unsere Beziehung sehr schwierig.

Ich kann leider nicht Alle hier nennen und nicht von Allen habe ich Fotos.



Kommentare:

Aneas hat gesagt…

ich vermisse den heidentreff ,,, sehr sogar ...

Hexe hat gesagt…

Wir, vor allem ich, vermissen dich auch.

Elfe hat gesagt…

Hallo Margo

Das ist ein gutes Gefühl so viele Freunde mit gleichen Interessen zu haben, das verbindet.
Interessant, was du über das Heidentum schreibst. Das ist mir neu, dass es so viele aktive Gruppen gibt. Ihr glaubt auch an Karma und Wiedergeburt,oder habe ich das falsch verstanden?
Liebe Grüsse von Elfe

Hexe hat gesagt…

Liebe Elfe,

das sind nur meine heidnischen Freunde. Ich habe auch noch eine allerbeste Freundin, die mir viel bedeutet.

Also, ob alle Heiden an Karma und Wiedergeburt glauben kann ich nicht sagen. Ich habe ja schon geschrieben, dass es sehr viele unterschiedliche Richtungen gibt.

Aber ich und viele meiner Freunde glauben daran. Und wenn man einen Menschen aus einer früheren Inkarnation trifft, ist das eben Karma. Das Wort hat für uns eine andere Bedeutung, als es die Hindus sehen. Aresius ist ein Mensch, den ich aus vielen Leben kenne. Er kennst sich da gut aus und hat schon eine Menge herausfinden können. Ich gehe da eher nach meinem Bauchgefühl.

Lieber Gruß

Margo